Testspiele

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 23.07.2022
16.00 Uhr

FC Sparta Bürgel – JSG Dieburg/Spachbrücken                (0:3) 2:5


Ein weiteres Testspiel zu Beginn der Sommerferien absolvierte unsere U19 beim Offenbacher Kreisligisten aus Bürgel auf einem herrlichen Rasenplatz. Bei heißen Temperaturen entwickelte sich eine hitzige Partie, die unsere Truppe jedoch jederzeit unter Kontrolle hatte.

Im ersten Spielabschnitt kamen unsere Jungs sehr gut in die Begegnung. Mit schönen Spielzügen wurden etliche Torchancen herausgespielt, die jedoch nur mit einem Treffer von Sidar erfolgreich abgeschlossen wurden. Eigentlich hätte bis zur Mitte der ersten Hälfte bereits eine deutliche Führung herausgeschossen werden müssen und so wurde der Gegner aufgebaut. Die Gastgeber zeigten eine aggressive und überharte Spielweise und kauften unseren Jungs ein wenig den Schneid ab. In dieser Phase konnte sich Finn auszeichnen und mit drei sensationellen Paraden die knappe Führung sichern. Kurz vor der Halbzeit markierten Sidar und Pascal weitere Treffer und sorgten für die gerechtfertigte und beruhigende Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel dominierte unsere Mannschaft die Partie noch deutlicher. Etliche gute Tormöglichkeiten wurden sehenswert herausgespielt, lediglich die Chancenverwertung muss als ausbaufähig angesehen werden. Selbst einen Foulelfmeter konnten die Jungs nicht nutzen um einen Treffer zu erzielen. Len schoss den Ball leider übers Tor. Die Gastgeber konnten sich teilweise nur durch Undiszipliniertheiten etwas Luft verschaffen. Aber auch durch diverse Provokationen haben sich unsere Jungs nicht ablenken lassen. Sie spielten einfach konzentriert und aufmerksam die Partie weiter. Luca und Sidar konnten zwischenzeitlich auf 5:0 stellen. Gegen Ende der Partie kamen die Gastgeber durch zwei Unaufmerksamkeiten zu Treffern, die jedoch nicht ins Gewicht fielen.

FAZIT: Ein guter und disziplinierter Auftritt der Jungs gegen einen extrem unangenehmen Gegner. Die Art und Weise, wie die Truppe miteinander spielt, lässt positiv in die Zukunft blicken. Wenn wir weiterhin alle an einem Strang ziehen, dann könnte sich hier eine starke Einheit entwickeln, die nur schwer zu schlagen sein wird.

Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Levi Franzen, Jannis Bender, Janino Müller – Leonard Poljak, Len Herbert, Mark Hilligardt, Marcel Niebling – Sidar Secen, Pascal Perner – Luca Bender, Luke Bormuth und Elias Sicker

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 16.07.2022
14.00 Uhr

FC Bayern Alzenau – JSG Dieburg/Spachbrücken                (3:1) 6:1


Das zweite Vorbereitungsspiel führte die Jungs zum FC Bayern Alzenau um auf dem dortigen Kunstrasenplatz gegen einen starken Gegner die nächsten Erkenntnisse gewinnen zu können. Aufgrund Schulfreizeiten und krankheitsbedingten Ausfällen musste der Kader durchgemischt werden, was mit einigen Veränderungen in der Aufstellung verbunden war.

Im ersten Spielabschnitt zeigte die Mannschaft eine gute Grundordnung und spielte diszipliniert gegen die Gastgeber, deren Mannschaft mit Hessen- und Gruppenligaspielern gemischt war. In den ersten 30 Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Feldvorteilen für den FC Bayern Alzenau. Unser Abwehrverbund um den gewohnt starken Finn, Levi, Henning und Samuel machten ihre Sache sehr gut. Auf das Mittelfeld um Len, Mark und Morten wusste Akzente zu setzen und die Außenbahnspieler Leonard und Marcel konnten ihre Aufgaben entsprechend erfüllen. Im Sturm versuchten Sidar und Luke Nadelstiche zu setzen, was gegen das Abwehrbollwerk der Gastgeber ziemlich schwierig war. In der 31. Minute erzielte der Gastgeber die Führung, nachdem in der Vorwärtsbewegung ein vermeidbarer Fehlpass gespielt wurde und dies eiskalt bestraft wurde. Danach hatte Sidar zwei Ausgleichsmöglichkeiten, bei der ersten wurde er regelwidrig vom Ball getrennt (nur der Elfmeterpfiff blieb aus) und bei der zweiten war die Latte im Weg. Auch Leonard und Marcel fanden bei ihren Abschlüssen leider nicht das Ziel. Kaltschnäuzig nutze der Gastgeber dann zwei weitere Abstimmungsfehler um auf 3:0 zu erhöhen. Kurz vor der Halbzeit bekam Sidar – nach einer schönen Einzelaktion – den berechtigten Strafstoß dann zugesprochen, nachdem er von den Beinen geholt wurde. Den Elfmeter verwandelte Morten sicher zum 1:3 – so ging es in die Pause.

Aufgrund der hohen Temperaturen wurde im zweiten Spielabschnitt ordentlich durchgewechselt und Mani, Sören, Pascal, Janino, Elias und Jannis bekamen ihre Einsatzzeiten. Die Jungs erfüllten im zweiten Spielabschnitt ihre Aufgaben ach sehr ansprechend. Die Gastgeber wurden im Mittelfeld aggressiv angelaufen und bearbeitet. Der Abwehrriegel hielt bis in die 70. Minute stand – dann schoss sich Henning einen Ball an die eigene Hand und zur Verwunderung aller Beteiligten zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Der Strafstoß wurde zum 4:1 verwandelt und danach war die Moral der Jungs gebrochen. Zwei weitere Gegentreffer mussten noch geschluckt werden aber an der guten Einstellung und der ordentlichen Leistung der Truppe ändert das nichts.

FAZIT: Ein hartes Testspiel nach einer intensiven Trainingswoche. Die Jungs haben ihre Aufgaben gut erfüllt und können erhobenen Hauptes aus diesem Test haerausgehen.

Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Henning Leiter, Levi Franzen – Leonard Poljak, Marcel Niebling – Len Herbert, Morten Menz, Mark Hilligardt – Sidar Secen, Luke Bormuth – Janino Müller, Mani Arshadi, Sören Löderbusch, Pascal Perner, Jannis Bender und Elias Sicker

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 09.07.2022
16.00 Uhr

SC Concordia Gernsheim – JSG Dieburg/Spachbrücken            (0:1) 1:2


Zum ersten Testspiel im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Spielzeit 2022/2023 mussten unsere Jungs beim SC Concordia Gernsheim auf einem guten Kunstrasenplatz antreten. Gegen die starken Gastgeber ging es vor allen Dingen darum die Neuzugänge gut und schnell in den Kader zu integrieren um Spielabläufe gut einstudieren zu können.

Im ersten Spielabschnitt kamen die Jungs gut in die Partie. Aus einer soliden Abwehr heraus versuchte die Mannschaft ein gepflegtes Kombinationsspiel aufzuziehen, was jedoch nicht immer funktionierte. Dennoch zeigte die Truppe eine ordentliche und disziplinierte Leistung und kam auch schnell zu zwei guten Abschlussmöglichkeiten, die jedoch vergeben wurden. Mitte der ersten Halbzeit schloss Sidar einen herrlichen Spielzug mit einem satten Schuss an den Pfosten ab – hier wäre die Führung fällig und verdient gewesen. Nur kurze Zeit später erneut ein schöner Angriff über die Außenbahn und Sidar bediente den besser postierten Max mustergültig, der den Ball zur überfälligen Führung einschob. Danach spielten unsere Jungs weiter mutig und couragiert nach vorne und Sidar hätte seine gute Leistung mit einem Tor krönen können, doch sein Schuss flog erneut gegen den Pfosten. Mit der knappen Führung wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit gab es einige personelle und taktische Veränderungen in der Mannschaft. Dementsprechend dauert es auch einige Minuten bis sich die Jungs neu eingestellt hatten. In den ersten zehn Minuten des zweiten Spielabschnitts bekam die Truppe keinen Zugriff auf den Gegner und der Ausgleich war die Konsequenz. Im weiteren Spielverlauf bekamen die Jungs wieder mehr Spielkontrolle, hatten aber noch einen kapitalen Abwehraussetzer zu verzeichnen, bei dem Finn den Stürmer der Gastgeber nur mit einem Foul im Strafraum stoppen konnte. Den fälligen Elfmeter konnte Finn jedoch bravourös abwehren. Danach spielte nur noch unsere Mannschaft. Zunächst setze Mani erneut nach einem schönen Spielzug den Ball gegen den Pfosten und auch Luke und Mark konnten den Ball aus aussichtsreicher Position nicht im Tor unterbringen. Kurz vor Ende der Partie setzte sich Mark geschickt auf der Außenbahn durch und flankte den Ball herrlich auf Samuel, der aus kurzer Distanz die Führung und den Siegtreffer erzielen konnte.

FAZIT: Ein ordentliches Testspiel, dessen Sinn und Zweck vollkommen als erfüllt angesehen werden muss. Spielerisch ein sehenswerter Auftritt der Jungs, der Lust auf die schweren nächsten Wochen macht.

Es spielten:
Finn Sudra – Paul Rieß, Henning Leiter, Harry Zheng – Marcel Niebling, Morten Menz, Phil Krichbaum, Leonard Poljak – Mark Hillegardt – Max Hoffmann, Sidar Secen – Mani Arshadi, Luke Bormuth, Samuel Keller, Jannis Bender, Toni Enders und Janino Müller