Gruppenliga

Gruppenliga
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 18.09.2021
13.00 Uhr

JFV Bürstadt - JSG Dieburg/Spachbrücken                    (1:2) 3:3


Das erste Auswärtsspiel unserer U19 führte die Truppe zur JFV Bürstadt, einer gestandenen Gruppenligamannschaft, die überwiegend aus Spielern des Jahrgangs 2003 besteht. Auf einem guten Kunstrasenplatz entwickelte sich eine rassige und spannende Partie, die den Zuschauern eine Menge Unterhaltung zu bieten hatte.

Die Jungs kamen diszipliniert und gut organisiert in die Begegnung und hatten das Spiel in den ersten zwanzig Minuten gut im Griff. Schöne Kombinationen und strukturierte Angriffe wurden aufgebaut, die jedoch von der stabilen Abwehr der Gastgeber zumeist abgewehrt werden konnten. Ein schöner Spielzug über Harry und Janino, der Adrian herrlich freispielte, führte dann zum verdienten Führungstreffer. Adrian konnte im Strafraum mustergültig auf Imran ablegen, der keine Mühe hatte den Ball aus fünf Metern im Tor unterzubringen. Kurze Zeit später hätte Adrian, nach einem tollen Sololauf, die Führung ausbauen müssen, er verpasste jedoch den Torabschluss. Danach kamen die Gastgeber besser in die Partie und unsere Mannschaft musste sich taktisch umstellen. Das gelang der Truppe sehr gut und die Gastgeber kamen, außer einem Freistoß, der gegen die Latte flog, zu keinen großartigen Torchancen. Eine Angriffsaktion der JFV Bürstadt konnte lediglich mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden und es gab berechtigterweise Strafstoß für die Gastgeber, der sicher verwandelt wurde. Unbeeindruckt machten die Jungs nach dem Ausgleich weiter und kamen nach einer sehenswerten Kombination auf der Außenbahn und einer tollen Flanke von Daniel zur neuerlichen Führung, als Phil die Flanke von Daniel per Volleydirektschuss ins Netz donnerte. Mit der knappen aber verdienten Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wogte die Partie hin und her. Beide Mannschaften hatten Phasen, in denen die dem jeweils gegnerischen Team leicht überlegen waren. Torchancen oder Torerfolge konnten jedoch nicht verzeichnet werden. Unsere Jungs versäumten es leider, die sich bietenden Konterchancen gut auszuspielen und den dritten Treffer zu erzielen um das Spiel in unsere Richtung entscheiden zu können. Aus dem Nichts erzielte der Gastgeber dann mit einem krachenden Distanzschuss aus knapp fünfundzwanzig Metern in den Torwinkel den neuerlichen Ausgleich. Jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften wollen den Sieg einfahren und spielten extrem offensiv. Nach einer 5-Minuten-Zeitstrafe gegen Samuel mussten unsere Jungs kurzfristig in Unterzahl überstehen. Das gelang der Truppe sehr gut, da sie in dieser Phase durch Diego, der einen Abpraller vom gegnerischen Torhüter nutzte, die abermalige Führung erzielt werden konnte. Die Gastgeber drängten in den letzten Minuten auf den Ausgleich, der schlussendlich nach einem Fehler im Abwehrverbund, noch gelingen konnte.

Fazit: Ein gerechtes Unentschieden, auch wenn die Jungs bis kurz vor Spielende geführt hatten. Am Einsatz, der Moral und der dargebotenen Leistung der Truppe gibt es nichts auszusetzen – ganz im Gegenteil: auf diese Leistungen kann man stolz sein. Alle Spieler haben sich ein großes Kompliment verdient.

Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Morten Menz, Paul Rieß, Janino Müller – Diego Diaz (1), Daniel Larionov – Phil Krichbaum (1), Harry Zheng – Imran Arshad (1), Adrian Rätzel – Luca Bender, Jannis Bender, Max Hoffmann, Torben Stumpf, Luka Kozul, Marcel Niebling und Jonas Orciari

Gruppenliga
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 13.09.2021
16.30 Uhr

JSG Dieburg/Spachbrücken – SV Erzhausen                        (4:0) 5:2


Das erste Pflichtspiel einer U19-Mannschaft des FSV Spachbrücken überhaupt und ein weiteres Gruppenligaspiel für die U19-Truppe der SV DJK Viktoria Dieburg (schon in der letzten Saison Mitglied der Gruppenliga Darmstadt), die nun als JSG Dieburg/Spachbrücken unterwegs sind, absolvierte man an diesem Samstag gegen den SV Erzhausen und sollte eine Art Standortbestimmung für das neue Team darstellen.

Einen idealen Start erwischte unsere Truppe. Direkt nach dem Anstoß konnte ein schöner Spielzug mit einem herrlichen Pass auf den durchstarteten Phil vollzogen werden und dieser traf mit dem ersten Schuss auf das gegnerische Tor zur Führung. Danach hatten die Jungs das Spiel unter Kontrolle, versäumten es jedoch aus den sich bietenden Chancen einen weiteren Treffer zu erzielen. Im Verlauf der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten sich im Mittelfeld etwas Übergewicht erspielen. Die Abwehr unserer Mannschaft stand jedoch sicher und fing die Angriffe entsprechend ab. Nach einem schönen Eckball von Imran, konnte Daniel per Kopf die Führung ausbauen. Kurze Zeit später fasste sich Imran ein Herz und versenkte die Kugel aus 20 Metern unhaltbar im Netz. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Imran, der eine Freistoßflanke von Phil mustergültig veredelte, die Führung auf 4:0 ausbauen.

In der Halbzeit wurden die Jungs eindringlich darauf hingewiesen, dass das Spiel noch nicht gewonnen sei und man die kommenden 10 Minuten ohne Gegentor überstehen muss. Es kam erneut anders, als gedacht. Direkt nach dem Pausentee schlug eine Freistoßflanke in unserem Tor ein und die Gäste hatten den Anschluss markiert. Danach kamen die Erzhäuser besser ins Spiel und waren zwischenzeitlich die bessere Mannschaft. Die identische Spielsituation führte zu einem weiteren Gegentreffer – die Abstimmung zwischen Finn und dem Abwehrverbund stimmte hierbei überhaupt nicht. Somit hatten wir es geschafft, den Gegner wieder aufzubauen und herankommen zu lassen.
Mitte der zweiten Halbzeit hatten unsere Jungs das Spiel wieder unter Kontrolle und kamen zu einem berichtigten Foulelfmeter, den Imran jedoch nicht nutzen konnte (der Torhüter hielt den unplatzierten Schuss). Nach einem tollen Kombinationsspiel konnte Marcel den durchgebrochenen Phil erneut mustergültig bedienen und Phil behielt vor dem Torhüter die Nerven und versenkte den Ball zum entscheidenden 5:2-Siegtreffer.

Fazit: Ein gelungener Auftakt in die Gruppenligasaison – mit einer tollen Leistung erspielten sich die Jungs die ersten drei Punkte und haben Lust auf MEHR gemacht.


Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Morten Menz, Paul Rieß, Janino Müller – Diego Diaz, Daniel Larionov (1) – Phil Krichbaum (2), Harry Zheng – Imran Arshad (2), Adrian Rätzel – Luca Bender, Jannis Bender, Max Hoffmann, Torben Stumpf, Marcel Salasar und Marcel Niebling