Testspiele

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 30.04.2022
16.00 Uhr

SC Concordia Gernsheim – JSG Dieburg/Spachbrücken            (0:1) 0:3


Aufgrund des kurzfristigen Spielausfalls gegen den SV Rot-Weiß Walldorf II in der Gruppenliga absolvierten die Jungs, um im Spielrhythmus zu bleiben, an diesem Wochenende ein Testspiel beim Kreisligisten aus dem Raum Groß-Gerau. Zu diesem Spiel, welches auf einem sensationellen Kunstrasen ausgetragen wurde, standen bis kurz vor Spielbeginn 18 Jungs aus dem Kader auf dem Spielberichtsbogen – schlussendlich konnte das Trainerteam noch auf 13 einsatzfähige Spieler zurückgreifen, die ihre Aufgaben jedoch sehr gut lösen sollten.

Nach einer kurzen Abtastphase gingen unsere Jungs gewohnt offensiv ans Werk und setzen den Gastgeber frühzeitig mit hohem Pressing unter Druck. Folglich spielte sich das Spielgeschehen überwiegend in der Hälfte von Gernsheim ab. Zählbares sprang zunächst nicht heraus, wobei jedoch angemerkt werden muss, dass die Mannschaft spielerisch über weite Strecken sehr gut harmonierte und sich auch einige gute Abschlussmöglichkeiten erspielte. Lediglich Sidar konnte, nach einer herrlichen Flanke von Jannis, einen Treffer erzielen. Er schob den Ball aus kurzer Distanz gekonnt am Torwart der Gastgeber ins Netz. Bis zum Halbzeitpfiff hätten die Jungs die Führung ausbauen können, doch im Abschluss waren die Spieler nicht kaltschnäuzig genug.

Im zweiten Spielabschnitt waren die Jungs ebenfalls spielbestimmend und dominant. Der Gastgeber kam zu keiner Torchance, da der Deckungsverbund sehr gute Arbeit leistete und sich intensiv am Spielaufbau beteiligen konnte. Leider war die Chancenverwertung an diesem Tag extrem mangelhaft, sonst wäre ein höherer Sieg möglich gewesen. Immerhin konnte Sidar zwei weitere Treffer folgen lassen und somit einen Dreierpack schnüren. Den zweiten Treffer legte Morten durch ein schönes Zuspiel auf und beim dritten Treffer spielte Imran einen tollen Diagonalball in die Schnittstelle, den Sidar mit seiner hohen Geschwindigkeit erlaufen und verarbeiten konnte.

FAZIT: Ein ordentliches Testspiel, dessen Sinn und Zweck vollkommen als erfüllt angesehen werden muss. Spielerisch ein sehenswerter Auftritt der Jungs, der Lust auf die schweren nächsten Wochen macht.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Paul Rieß, Toni Enders, Janino Müller – Marcel Niebling, Morten Menz, Daniel Larionov, Harry Zheng – Imran Arshad, Sidar Secen (3) – Luca Bender, Max Hoffmann und Luke Bormuth

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 16.04.2022
17.00 Uhr

JSG Dieburg/Spachbrücken – JSG Pfungstadt/Hahn                (1:2) 3:4


Auf dem Kunstrasenplatz im Reinheimer Sportzentrum absolvierten unsere Jungs an diesem Wochenende ein Testspiel gegen die JSG Pfungstadt/Hahn. Aufgrund der Terminierung des Freundschaftsspiels in den Osterferien, waren die Personalsorgen in unserer Mannschaft ziemlich groß. Schlussendlich konnte das Trainerteam jedoch auf 12 Feldspieler zurückgreifen, die ihre Aufgaben richtig gut erledigten.

Im ersten Spielabschnitt entwickelte sich eine gute und abwechslungsreiche Partie. Unsere Jungs hatten mehr von der Begegnung und konnten sich auch gute Torchancen erspielen. Nach einer sehenswerten Vorarbeit von Imran, scheiterte Sidar zunächst am Torwart der Gäste, Max konnte den Abpraller jedoch im Tor unterbringen und die verdiente Führung erzielen. Im weiteren Verlauf der Partie hatten beide Mannschaften gute Offensivaktionen, doch die Torhüter beider Mannschaften waren gut aufgelegt und konnten die Chancen vereiteln. Luke, der den urlaubsbedingt abwesenden Finn sehr gut vertrat, konnte sich mehrfach auszeichnen. Kurz vor der Halbzeit drehten die Gäste durch einen Doppelschlag das Spiel. Zunächst fiel der Ausgleich, als ein sinnloser Ballverlust im Mittelfeld den Jungs umgehend zum Verhängnis wurde und mit dem Pausenpfiff konnten die Gäste aus einem Eckball die Führung erzielen.

Nach dem Seitenwechsel waren unsere Jungs hellwach und konnten durch einen herrlichen Spielzug über die Außenbahn und einer tollen Flanke von Marcel, den Ausgleich erzielen. Sidar köpfte den Ball ins Tor. Eine ausgeglichene uns spannende Partie wurde den zahlreichen Zuschauern geboten. Das Spiel entschied sich jedoch durch eine unglückliche Aktion. Luke konnte einen Angriff der Gäste hervorragend abwehren, verletzte sich dabei aber am Knie und konnte in der Folgezeit nur unter Schmerzen und mit 25% Leistungsfähigkeit weiterspielen. Das nutzten die Gäste durch zwei Schüsse aus der Halbdistanz, die von unserer Abwehr nicht zu blocken waren, zur 4:2 Führung aus. Unsere Truppe gab nicht auf und spielte mutig weiter. Zur Belohnung konnte Imran den Anschlusstreffer erzielen, als er einen Lattenabpraller (Kopfball von Max), abstaubte. Unsere Jungs gingen danach volles Risiko und wollten den Ausgleich, der verdient gewesen wäre, erzielen, doch sowohl der Torhüter der Gäste als auch zweimal Aluminium standen im Weg.

Fazit: Ein gelungener Test, der Vorfreude auf die kommenden – schweren – Wochen in der Gruppenliga macht.

Es spielten:
Luke Bormuth – Harry Zheng, Paul Rieß, Janino Müller – Adrian Rätzel, Phil Krichbaum, Daniel Larionov, Max Hoffmann (1), Marcel Niebling – Sidar Secen (1), Imran Arshad (1) – Mani Arshadi und Daniel Boggia

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Sonntag, den 06.03.2022
12.30 Uhr

DJK/SSG Darmstadt – JSG Dieburg/Spachbrücken                (1:6) 4:13 
   

Das letzte Testspiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Gruppenliga Darmstadt absolvierten die Jungs an diesem Sonntag bei der DJK/SGG Darmstadt. Auf einem hervorragend bespielbaren Kunstrasenplatz wurden – wie für das Testspielwochenende eingeplant – alle Spieler nochmals eingesetzt um letzte Schlüsse für die schwierigen Aufgaben in den kommenden Wochen ziehen zu können.

Gut eingestellt und entsprechend motiviert gingen die Jungs, trotz personeller Ausfälle, in die Partie. Im ersten Spielabschnitt ging es eigentlich nur in einer Richtung – zum Tor der Gastgeber. Die angesprochenen taktischen Vorgaben wurden umgesetzt und die sich ergebenden Torchancen genutzt. Somit konnte die Mannschaft schon bis zur Pause eine sichere Führung erzielen und dem Gastgeber damit den Zahn ziehen.

Auch in den zweiten 45 Minuten änderte sich an dem Spielverlauf nichts. Die Gastgeber waren bemüht ein Debakel zu verhindert, unsere Truppe hatte jedoch große Lust auf weitere Treffer und setzte dementsprechend nach. Unermüdlich und kontinuierlich wurden die Angriffe vorgetragen. Auch die Torverwertung konnte in diesem Spiel als zufriedenstellen verzeichnet werden. Schlussendlich schlichen sich – verständlicherweise – gegen Ende der Partie ein paar Unaufmerksamkeiten ein, die zu den unnötigen Gegentreffern führten.

Fazit: Ein gelungener abschließender Test, der zahlreiche Rückschlüsse auf die in der kommenden Woche beginnenden Gruppenligarückrunde zulässt. Die Truppe ist gut vorbereitet und weiß, dass die nächsten Wochen, die mit schweren Aufgaben warten, zu bewältigen sein wird, wenn die entsprechenden Vorgaben umgesetzt werden.

Es spielten:
Finn Sudra – Janino Müller, Paul Rieß, Harry Zheng, Jannis Bender – Phil Krichbaum, Daniel Larionov, Marcel Niebling (3), Adrian Rätzel – Imran Arshad (5), Sidar Secen (4) – Mani Arshadi, Aykut Karakoc, Daniel Boggia und Luke Bormuth (1)

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 05.03.2022
14.00 Uhr

JSG Schneppenhausen – JSG Dieburg/Spachbrücken                (0:3) 2:12  
 

An diesem Samstag führte der Weg der Jungs auf den guten Kunstrasenplatz nach Schneppenhausen. Gegen den Darmstädter Kreisligisten sollte die Mannschaft die in der Woche einstudierten Elemente in der Spielform umsetzen und versuchen sich somit auf die schwere Rückrunde in der Gruppenliga einzustellen.

Im ersten Spielabschnitt dominierten die Jungs das Spiel und hatten nahezu 80% Ballbesitz. Spielerisch und taktisch war es ein Genuss, jedoch wurden die Torchancen nur mangelhaft genutzt. Aus einer sicheren und kompakten Abwehr wurden schöne Kombinationen in den Angriff vorgetragen, doch lediglich drei Treffer sprangen im ersten Spielanschnitt heraus.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich kaum etwas am Spielverlauf. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gastgeber, nun wurden die Chancen jedoch konsequent genutzt und eine deutliche Führung erzielt. Zwei Unaufmerksamkeiten gegen Spielende führten zu den beiden vermeidbaren Gegentreffern. In Sachen Einstellung und Willen muss man den Jungs ein Kompliment machen.
Überschattet wurde der Erfolg durch eine schwere Verletzung von Morten, der uns sicherlich die kommenden Wochen ausfallen wird.

Fazit: Ein ordentlicher Test bei dem die geforderten Elemente umgesetzt und nahezu über die komplette Spielzeit durchgezogen wurden.

Es spielten:
Finn Sudra – Janino Müller, Paul Rieß, Toni Enders (1), Jannis Bender – Phil Krichbaum, Daniel Larionov, Diego Diaz (3), Marcel Niebling (1), Morten Menz – Imran Arshad (1) – Luca Bender (1), Sidar Secen (3), Mani Arshadi (1), Adrian Rätzel (1), Aykut Karakoc und Luke Bormuth

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 26.02.2022
15.00 Uhr

VfL Michelstadt – JSG Dieburg/Spachbrücken                    (1:0) 1:3


Zu einem weiteren Testspiel reisten unsere Jungs in den Odenwald zum Kreisligisten des VfL Michelstadt und durften auf einem sehr gut bespielbaren Kunstrasenplatz diese Begegnung austragen.

Nachdem in den zurückliegenden Testspielen einige Aspekte nicht gut umgesetzt wurden, konnte nach einem klärenden Kabinengespräch vor dem Abschlusstraining der Fokus auf die kommenden Wochen ausgerichtet und die Stellschrauben entsprechend nachjustiert werden.
Zunächst blieb es bei einem Stotterstart. In den ersten Spielminuten fanden die Jungs schwer in die Partie, was auch damit verbunden war, dass sich Diego nach nur zwei Minuten Spielzeit verletzungsbedingt auswechseln lassen musste. Mit dem ersten Angriff der Gastgeber lag unsere Truppe wieder in Rückstand. Ein individueller Stellungsfehler – nach einem langen Abschlag - führte zu dem vermeidbaren Gegentreffer. Danach spielte eigentlich nur noch unsere Mannschaft. Schöne Spielzüge und tolle Kombinationen bis zum Strafraum konnten verzeichnet werden, als Manko muss der Torabschluss und die mangelhafte Torausbeute gesehen werden. Mit einem 0:1 Rückstand ging es in die Kabine.

Der zweite Spielabschnitt war eine Kopie von Durchgang eins. Es spielten nur unsere Jungs. Die Gastgeber igelten sich im Abwehrverbund ein und versuchten mit Befreiungsschlägen in gefährliche Konter zu kommen. Aus dem Spiel heraus wollte zunächst kein Treffer gelingen, so musste eine Standardsituation genutzt werden. Phil konnte einen Eckball direkt verwandeln und somit den überfälligen und verdienten Ausgleich erzielen. Danach rollte die Maschinerie weiterhin an. Angriff auf Angriff erfolgte auf das Tor der Gastgeber. Luca erzielte aus dem Getümmel die verdiente Führung und Imran konnte mit seinem Treffer den Vorsprung ausbauen. Pfosten, Latte, der Torwart der Gastgeber und etwas Unvermögen waren die Gründe, warum das Ergebnis nicht höher ausgefallen ist.

FAZIT: Eine komplett andere Einstellung und Leistung zu den Vorwochen war Grundlage für den verdienten Sieg im Odenwald. Mit diesem Auftritt können die Jungs zufrieden sein – es besteht jedoch kein Grund, sich auszuruhen … die kommenden Wochen werden schwer genug.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz, Paul Rieß, Toni Enders  – Phil Krichbaum (1), Diego Diaz, Oskar Flake, Harry Zheng, Daniel Larionov – Imran Arshad (1) – Luca Bender (1), Sidar Secen, Daniel Boggia, Mani Arshadi, Marcel Niebling und Janino Müller

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 19.02.2022
15.00 Uhr

JFV Umstadt – JSG Dieburg/Spachbrücken                    (3:1) 7:4  
 

Einen gebrauchten Tag erwischten die Jungs an diesem Testspielsamstag auf dem Rasenplatz in Klein-Umstadt. Gegen den Gastgeber aus der Kreisliga kamen kaum Spieler an die Normalform und auch in Sachen Grundeinstellung waren viele Aspekte bedenklich.

Im ersten Spielabschnitt fanden unsere Jungs zunächst gut in die Partie ohne jedoch Akzente im Offensivbereich setzen zu können. Die Begegnung plätscherte vor sich hin, bis ein Abspielfehler im Aufbauspiel zum schnellen Konter der Gastgeber genutzt wurde und die Führung erzielt werden konnte. Danach herrschte totales Chaos in unserer Truppe. Die JFV Umstadt kam erschreckend einfach zu vielen weiteren Torchancen, wovon lediglich zwei genutzt wurden. Mit dem zwischenzeitlichen 3:0 Rückstand war unsere Mannschaft noch gut bedient. Die nahezu einzige Angriffsaktion führte zu einem berechtigten Foulelfmeter, den Diego sicher einschob. Mit dem schmeichelhaften 1:3 ging es in die Pause.

Trotz deutlicher Kabinenansprache änderte sich an der Einstellung und dem Einsatz der Truppe kaum etwas. Erneut spielten nur die Gastgeber und nahmen unsere Jungs regelrecht auseinander. Mit 7:1 setze sich die JFV Umstadt deutlich ab und vernachlässigte in den letzten Minuten dann die Defensivarbeit, was unsere Mannschaft mit drei Treffern durch Luca, Aykut und Morten ausnutzen konnte. Mit 7:4 war die Begegnung damit verloren.

FAZIT: Ohne Einstellung, ohne Einsatz, ohne Willen und vor allen Dingen ohne die Bereitschaft Dinge anzunehmen und umzusetzen, wird die Rückrunde in der Gruppenliga eine echte Herausforderung. Mit solchen Auftritten wird man in der Gruppenliga lediglich Kanonenfutter sein.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz (1), Harry Zheng – Phil Krichbaum, Diego Diaz (1), Adrian Rätzel, Marcel Niebling – Imran Arshad, Max Hoffmann, Sidar Secen – Luca Bender (1), Adrian Rätzel, Daniel Boggia, Mani Arshadi, Aykut Karakoc (1) und Luke Bormuth

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Sonntag, den 13.02.2022
17.15 Uhr

BSC Aschaffenburg/Schweinheim – JSG Dieburg/Spachbrücken        (1:0) 2:2


Das zweite Testspiel am Doppelpackerwochenende führt die Jungs nach Aschaffenburg auf den Kunstrasenplatz der BSC Schweinheim. Gegen den bayrischen Kreisligisten und Tabellenzweiten erwartete die Truppe eine große Herausforderung, da in Bayern die Regeln zum Spiel- und Einsatzbetrieb dahingehend abweichen, dass sogar Spieler des Jahrgangs 2002 eingesetzt werden dürfen (hatten die Gastgeber mit drei Spielern ausgenutzt).

Gegen eine körperlich robuste und zweikampfstarke Mannschaft taten sich unsere Jungs zu Beginn der Partie ziemlich schwer. Den Altersunterschied von vier Jahren (unser Jüngster ist Jahrgang 2006) merkte man in dieser Spielphase ziemlich deutlich. Die Gastgeber kamen zu guten Aktionen und konnten nach zehn Minuten die Führung erzielen. Danach zeigte Jonas zwei gute Paraden und hielt die Mannschaft somit im Spiel. Das war der Wachrüttler und in der Folgezeit legte die Truppe jeglichen Respekt ab und spielte mutigen und offensiven Fußball. Schöne Angriffe wurden von der Abwehr aufgebaut, über das Mittelfeld gesteuert und im Angriff zum Abschluss gebracht. Leider fehlte die Genauigkeit beim Torabschluss oder die Jungs scheiterten Am Torhüter der Gastgeber (wenn der geschlagen war, unterstütze der Pfosten die Gastgeber). Mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang ging Schwanheim mit dem ersten Angriff auf unser Tor mit 2:0 in Führung. Eine Unachtsamkeit auf der Außenverteidigerposition nutzte der schnelle Angreifer der Gastgeber und flanke ins Sturmzentrum, wo der andere Angreifer ungestört einschieben konnte. Nun zeigten die Jungs jedoch, dass Moral, Einsatzwillen, Disziplin und mannschaftliche Geschlossenheit absolut stimmen. Obwohl die Gastgeber weiterhin körperlich sehr aggressiv zu Werke gingen, hielt unsere Mannschaft dagegen und setzte spielerische Akzente. Ein toller Angriff, der über Diego auf Phil eingeleitet wurde, konnte von der Abwehr noch zur Ecke geklärt werden. Den anschließenden Eckball zirkelte Phil mustergültig auf Imran, der per Volleyschuss den Anschluss erzielen konnte. Nun glaubten die Jungs auch an ihre Chance und setzten den Gegner weiterhin unter Druck. Eine herrliche Flanke von Marcel – in den Rücken der Abwehr – fand erneut Imran, der sich diese Chance nicht entgehen lassen wollte und den Ausgleich erzielte. Unsere Jungs waren im Spiel und das bessere Team. Die Gastgeber legten nun in Sachen Härte noch einen Gang zu, Imran musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden, was dem Spiel aber keinen Abbruch tat. Luke, unser neuer Ersatzkeeper, konnte mit zwei schönen Paraden das Unentschieden festhalten. Fast mit dem Schlusspfiff hätte Daniel Boggia den Siegtreffer erzielt, sein Schuss flog leider knapp übers Tor.

FAZIT: Nahezu die identische Mannschaft vom desolaten Vortagsspiel zeigte ein vollkommen anderes Gesicht und absolvierte ein tolles Testspiel gegen einen starken Gegner. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen.

Es spielten:
Jonas Orciari – Toni Enders, Morten Menz, Harry Zheng – Phil Krichbaum, Diego Diaz, Daniel Larionov, Marcel Niebling – Imran Arshad (2), Max Hoffmann, Adrian Rätzel – Sidar Secen, Daniel Boggia, Janino Müller, Mani Arshadi, Ahmad Ithisham, Aykut Karakoc und Luke Bormuth

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 12.02.2022
15.00 Uhr

VfL Birkenau – JSG Dieburg/Spachbrücken                    (2:2) 5:3    


Zu einem weiteren Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde der Gruppenliga reiste die Truppe an diesem Samstag an die Bergstraße zum VfL Birkenau. Auf einem guten Kunstrasenplatz wartete der Kreisligist (Tabellenmittelfeld) auf unsere Mannschaft.

Erneut ersatzgeschwächt aber dennoch mit einem breiten Spielerkader, mussten die Jungs antreten. In den ersten dreißig Minuten dominierte unsere Truppe die Begegnung und hatte nahezu 80% Ballbesitz. Daraus konnte, trotz klaren Vorgaben, kein Kapital geschlagen werden. Zu viele Einzelaktionen und eine hohe Fehlpassquote führte dazu, dass in dieser Zeit nur zwei Treffer erzielt werden konnten. Die Führung erzielte Marcel mit einem satten Schuss von der Strafraumkante, der nach einer herrlichen Mittelfeldkombination von Imran freigespielt wurde. Max konnte die Führung ausbauen als Daniel und Diego schön durchs Mittelfeld kombinierten, Diego dann einen schönen Pass auf Phil durchsteckte und dieser mustergültig Max im Zentrum bediente, der trocken vollstreckte. In dieser Form sollte das Spiel aufgezogen werden, daran hielten sich die Jungs leider nicht. Nach der komfortablen Führung spielte die Mannschaft arrogant und hochnäsig und wurde dafür sofort bestraft. Der Gastgeber gleich innerhalb weniger Minuten aus und unsere Jungs konnten sich bei Jonas bedanken, der zwei schöne Schüsse halten konnte, dass man nicht mit einem Rückstand in die Kabine ging.

Im zweiten Spielabschnitt verschliefen unsere Jungs die Anfangsphase komplett und Birkenau konnte die Führung erzielen, da der Angreifer der Gastgeber einen Eckball ohne Gegenwehr einköpfen konnte. Danach rauften sich unsere Jungs wieder zusammen und spielten halbwegs ansehnlichen Fußball. Adrian konnte den Ausgleich erzielen, als Phil mit Diego eine schöne Kombination durchs Mittelfeld vornahmen und Imran mit einem schönen Pass auf Adrian die Vorbereitung absolvierte. Danach hatte Adrian, Diego, Imran und Luca jeweils die Führung auf dem Fuß, doch entweder scheiterten sie am Torhüter oder der Pfosten stand im Weg. Die Gastgeber kamen zu wenigen Konteraktionen, eine davon konnte Jonas hervorragend zu einem Eckball abwehren, der dann aber wiederholt unzureichend verteidigt wurde und die Gastgeber in Führung brachte. Danach lief bei der Mannschaft nichts mehr. Zahlreiche Fehlpässe waren die Folge. Ein Foulelfmeter kurz vor Spielende führte dann zum Endstand von 5:3, der unterm Strich, aufgrund des Auftretens der Truppe, verdient war.

FAZIT: Ein schlechtes Testspiel. Immerhin konnten die Trainer erkennen, auf welche Spieler im Fall der Fälle Verlass ist.

Es spielten:
Jonas Orciari – Jannis Bender, Morten Menz, Harry Zheng – Phil Krichbaum, Diego Diaz, Daniel Larionov, Marcel Niebling (1) – Imran Arshad, Max Hoffmann (1), Sidar Secen – Luca Bender, Adrian Rätzel (1), Daniel Boggia, Toni Enders, Mani Arshadi, Ahmad Ithisham und Aykut Karakoc

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Dienstag, den 08.02.2022
18.30 Uhr

JSG Gadernheim – JSG Dieburg/Spachbrücken                    (0:4) 0:4 
   

Ein weiteres Testspiel der U19 der JSG Dieburg/Spachbrücken führte die Mannschaft auf den Kunstrasenplatz nach Brandau, wo mit der JSG Gadernheim ein Gegner aus der Kreisliga Bergstraße wartete.

Aufgrund zahlreicher Ausfälle (es fehlten sieben Stammspieler) musste die Truppe ersatzgeschwächt und mit einigen personellen Veränderungen ins Spiel gehen. Mit Daniel Boggia und Toni Enders wurden zwei Spieler aus dem B-Jugendkader nominiert, die ihre Aufgabe mehr als erfüllten und eine sehr gute Leistung zeigten.

Von Beginn an wurde deutlich, welche Mannschaft das Heft in der Hand hatte. Unsere Jungs präsentierten sich gut auf- und eingestellt und schnürten die Gastgeber in deren Hälfte regelrecht ein. Schöne Pass- und Ballkombinationen führten zu einigen Torchancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten, da die Konzentration beim letzten Pass oder beim Abschluss noch fehlte. Zudem stand die Latte bei einem sehenswerten Fernschuss von Phil im Weg und half der JSG Gadernheim nicht in Rückstand zu geraten. Nachdem Imran einen Freistoß aus knapp zwanzig Metern aufs Tor schoss, konnte der Torhüter der Gastgeber den Ball nur abprallen lassen, Daniel reagierte schnell und staubte aus wenigen Metern zur überfälligen Führung ab. Direkt im Anschluss der erste Schockmoment für unsere Jungs – Paul musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden, als er nach einer Abwehraktion unglücklich umknickte und sich den lädierten Fuß erneut beschädigte. Für ihn kam Toni in die Partie, der die Position ohne Probleme übernahm und – wie bereits erwähnt – eine tolle Leistung zeigte. Weiterhin berannten und bespielten unsere Jungs das Tor der JSG Gadernheim. Nach einem Foulspiel im Strafraum an Sidar nutze Morten den berechtigten Strafstoß und baute die Führung aus. Nach einem herrlichen Kombinationsspiel aus dem Mittelfeld konnte Imran einen satten Kracher auf das Tor bringen, erneut konnte der Torhüter den Ball nicht festhalten und Sidar staubte zum dritten Treffer ab. Kurz vor dem Seitenwechsel setzte Phil mit einem schönen Zuspiel Adrian in Szene, der den Ball mustergültig auf Max ablegte und dieser vollstreckte in gewohnter Art und Weise zur verdienten Pausenführen von 4:0.

Nach dem Seitenwechsel kamen Daniel, Luca und Mani für Sidar, Marcel und Adrian in die Partie und übernahmen deren Rollen problemlos. Gerade Daniel konnte aufgrund seiner Schnelligkeit auf der Außenbahn für Akzente sorgen. Auch dieser Durchgang war von einer deutlichen Überlegenheit der Jungs geprägt. Bis zum Strafraum spielte die Truppe ein tollen Fußball – lediglich der Abschluss lies zu wünschen übrig und wird in den kommenden Wochen die Trainingsinhalte prägen. Einen letzten Schockmoment musste die Mannschaft kurz vor Schluss verkraften: nach einem rüden und vollkommen überflüssigen Foul an unserem Keeper Finn, musste dieser verletzt den Platz verlassen. Wir hoffen, dass die Verletzung nicht schlimm ist und er uns schnell wieder zur Verfügung stehen kann. Drücken wir die Daumen.

Fazit: Ein gelungener Test; die Tatsache, dass man auf tolle Jungs aus der B-Jugend zurückgreifen kann, lässt uns positiv in die kommenden Wochen blicken.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz (1), Paul Rieß – Adrian Rätzel, Phil Krichbaum, Daniel Larionov (1), Marcel Niebling – Max Hoffmann (1) – Imran Arshad, Sidar Secen (1) – Luca Bender, Mani Arshadi, Daniel Boggia und Toni Enders

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 29.01.2022
14.00 Uhr

VfR Groß-Gerau – JSG Dieburg/Spachbrücken                    (1:0) 7:1 
   

Im ersten Testspiel im Jahr 2022 mussten die Jungs gegen den Kreisligisten VfR Groß-Gerau, dem ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga Groß-Gerau, antreten. Auf dem guten Kunstrasenplatz entwickelte sich ein sehenswertes Fußballspiel.

Im ersten Spielabschnitt begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und den Zuschauern wurde ein temporeiches und technisch gutes Spiel geboten. Unsere Jungs kamen gut ins Spiel und hatten durch Max und Imran zwei gute Torchancen, die leider ungenutzt blieben. Auch der Gastgeber konnte gute Einschussmöglichkeiten verbuchen, doch Finn parierte die Versuche gewohnt souverän und sehenswert. Mitte der ersten Halbzeit gingen die Gastgeber in Führung, aus dem Gewühl im Strafraum flog der Ball in Richtung Finn, der den Ball garantiert gehalten hätte, wenn nicht ein Abwehrbein die Kugel unhaltbar abgefälscht hätte- Eine unglückliche Aktion, die unsere Jungs in Rückstand brachte. Danach agierten unsere Jungs noch besser. Tolle Kombinationen über Daniel, Diego und Phil führten zu weiteren Chancen durch Max, Imran und Marcel. Leider konnte der Ausgleich, der verdient gewesen wäre, nicht erzielt werden. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs nicht so gut in den Rhythmus. Durch einige Auswechslungen war der Spielfluss leider gehemmt und nach der ersten Viertelstunde konnten die Gastgeber nahezu jeden Fehler ausnutzen. Diego konnte nach tollem Zuspiel von Imran zwar den 1:3 Anschlusstreffer erzielen und Sidar hätte auf 2:3 verkürzen können, doch das war nur ein Strohfeuer. Der Gastgeber spielte aus einem Guss und gewann schlussendlich verdient.

FAZIT: Ein gutes Testspiel, welches als Trainingseinheit angesehen werden muss, das viele Aufschlüsse über Defizite aber auch Stärken gegeben hat.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Paul Rieß, Morten Menz, Harry Zheng – Phil Krichbaum, Diego Diaz (1), Daniel Larionov, Marcel Niebling – Imran Arshad, Max Hoffmann – Luca Bender, Janino Müller, Sidar Secen, Adrian Rätzel und Luke Bormuth

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 11.12.2021
15.00 Uhr

SV Traisa – JSG Dieburg/Spachbrücken                        (1:6) 3:9  
 

Im letzten Spiel des Jahres 2021 zeigten sich unsere Jungs auf dem Kunstrasenplatz in Traisa nochmals von der besten Seite. Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga Darmstadt überzeugte die Truppe in ganzer Linie und krönte die tolle Vorrunde mit einer starken Leistung.

Trotz einer Umstellung in der taktischen Grundausrichtung kamen die Jungs sehr gut ins Spiel und dominierten die Gastgeber. Es wurden zahlreiche Torchancen in den ersten zehn Minuten herausgespielt, die jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die Mannschaft lief nach knapp 15 Spielminuten in einen Konter und musste sich einen Gegentreffer gefallen lassen. Das Gegentor stachelte die Truppe richtig an. In der restlichen halben Stunde im ersten Spielabschnitt agierten nur noch unsere Jungs. Tolle Kombinationen, schöne Spielzüge, herrliche Flanken und eine übersichtliche Spielweise sorgten – gepaart mit konzentrierten Torabschlüssen – dafür, dass eine sichere 6:1 Halbzeitführung herausgeschossen werden konnte. Phil, Diego, Luca, Marcel und zweimal Imran trugen sich in die Torschützenliste ein. Die Gastgeber hatten eigentlich keine Chance und konnten sich beim Torhüter bedanken, dass es nicht zweistellig in die Pause ging.

Im zweiten Spielabschnitt verschliefen die Jungs die ersten zehn Minuten und die Gastgeber konnten auf 3:6 verkürzen. Beider Gegentreffer resultierten aus Stellungsfehlern in der neuformierten Abwehr (in der Halbzeit wurde personell umgestellt). Danach bekam Traisa einen Foulelfmeter zugesprochen, den Finn stark parieren konnte. Das war der Weckruf für die Jungs und in der Folgezeit lief der Ball nur noch in Richtung Tor der Gastgeber. Diego, Imran und Morten (mit einem herrlichen Kopfballtreffer nach Eckball) stellten das Ergebnis auf 9:3 für unsere Truppe. Leider wurden glasklare Möglichkeiten in Hülle und Füller vergeben (entweder hielt der Torhüter von Traisa stark oder die Abschlüsse wurden überhastet verballert) um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Fazit: Ein gelungener Rundenabschluss und die Vorfreude auf das gemeinsame Weihnachtsevent und die anstehende Rückrunde ist der Truppe anzumerken.

Es spielten:
Finn Sudra – Harry Zheng, Morten Menz (1), Samuel Keller – Daniel Larionow, Oskar Flake – Phil Krichbaum (1), Diego Diaz (2), Marcel Niebling (1) – Imran Arshad (3), Luca Bender (1) – Luka Kozul, Luke Bormuth und Aykut Karakoc

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 04.12.2021
12.00 Uhr

SG Arheilgen I – JSG Dieburg/Spachbrücken                    (2:0) 10:0   
 

Das Ergebnis sagt alles aus. Es gibt Tage – auch im Fußball – da bleibt man besser im Bett. Bei den Jungs lief absolut überhaupt nichts zusammen (drei Eigentore sprechen für sich). Bis auf Finn, der sogar einen Foulelfmeter parieren und zahlreiche Chancen vereiteln konnte, und teilweise Morten erreichte keiner der Spieler annähernd überhaupt eine Form. Ein ausführlicher Spielbericht erübrigt sich. Haken wir das Spiel ab.

Es spielten:
Finn Sudra – Harry Zheng, Aykut Karakoc, Morten Menz, Janino Müller – Luka Kozul, Marcel Niebling – Daniel Larionov, Phil Krichbaum – Luke Bormuth, Imran Arshad – Diego Diaz

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Donnerstag, den 28.10.2021
19.00 Uhr

JSG Dieburg/Spachbrücken – SG Arheilgen II                    (3:0) 6:0


Im letzten Vorbereitungsspiel nach der Herbstpause auf die weitere Gruppenligasaison 2021/2022 gastierte die SG Arheilgen II in Spachbrücken. Gegen den Darmstädter Kreisligisten musste die Mannschaft 13 (!) verletzungs- oder krankheitsbedingte Ausfälle verkraften und die Rotationsmaschine anwerfen.

Von Beginn an zeigte die Mannschaft eine konzentrierte Einstellung und dominierte die Gäste in spielerischer Hinsicht. Nach einer schönen Kombination über die Außenbahn legte Adrian uneigennützig den Ball auf Max ab, der zur verdienten Führung aus zentraler Position einschießen konnte. Kurze Zeit später schickte Marcel mit einem herrlichen Pass Adrian in die Tiefe. Dieser konnte sich geschickt gegen den Abwehrspieler sowie den Torhüter der Gäste durchsetzen und die Führung ausbauen. In der Folgezeit schlichen sich, aufgrund der Dominanz, einige Unachtsamkeiten ein und Finn musste zweimal sein ganzes Können aufbieten um einen Gegentreffer zu verhindern. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte Diego mit einem satten Distanzschuss das 3:0 erzielen.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Bild nicht. Unsere Jungs ließen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Lediglich durch lange Bälle kamen die Gäste in die Nähe das Strafraums unserer Truppe. Richtig gefährlich wurde es für unsere Abwehr jedoch nicht. Marcel setzte sich auf der Außenbahn gegen seinen Gegenspieler gekonnt durch und legte den Ball gekonnt auf Luka ab, der von der Strafraumgrenze den Ball in die Maschen schoss. Mit dem vierten Treffer kam auch wieder die Leichtigkeit zurück in die Truppe. Marcel konnte, nach einem schönen Zuspiel von Jannis, die Führung ausbauen, nachdem er im Strafraum zwei Gegenspieler ausspielte und den Ball gezielt ins kurze Eck platzierte. Den Gästen unterlief kurz vor Spielende noch ein Eigentor. Luke machte Druck auf den Abwehrspieler, der den Ball zu seinem Torhüter zurücklegte. Der Ball rutschte dem Torwart über den Fuß und rollte ins leere Tor.

Ein – auch in der Höhe - verdienter Sieg, den sich die Jungs ordentlich erspielt haben. Jetzt gilt es in der Gruppenliga nachzulegen.

Es spielten:
Finn Sudra – Janino Müller, Torben Stumpf, Harry Zheng, Jannis Bender – Marcel Niebling (1), Marcel Salasa, Diego Diaz (1), Adrian Rätzel (1) – Luka Kozul (1), Max Hoffmann (1) – Amar Hajmouhamad und Luke Bormuth

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Montag, den 25.10.2021
19.30 Uhr

1.FC Germania Ober-Roden – JSG Dieburg/Spachbrücken            (3:1) 5:2


Das erste Testspiel nach den Herbstferien und zugleich nach dem Kreispokaltriumph führte die Jungs nach Rödermark auf den Nebenplatz des 1.FC Germania Ober-Roden. Gegen den Kreisligisten wurde ziemlich deutlich, dass der zweite Anzug der JSG Dieburg/Spachbrücken noch viel Spielraum nach oben hat und die Trauben in der Gruppenliga weiterhin ziemlich hoch hängen.

Zu Beginn der Begegnung war die neuformierte Truppe zunächst auf Torsicherung bemüht. Dies funktionierte ziemlich ordentlich, bis ein krasser Stellungsfehler auf der linken Außenbahn zur Führung der Gastgeber führte. Kurze Zeit später segelte ein Eckball in den Strafraum der Mannschaft und keiner ging zum Kopfball nach oben um den Stürmer der Gastgeber zu hindern. Dieser sagte Danke, nickte den Ball ins Netz und baute die Führung aus. Ein weiterer Stellungsfehler auf der linken Verteidigungsseite führte zum dritten Gegentreffer. Die Jungs waren zwar um Struktur bemüht und versuchten auch mit Kombinationen vor das Tor der Gastgeber zu gelangen, doch viele Dinge blieben zumeist nur Stückwerk oder blieben im Ansatz hängen. Morten setzte gegen Ende der ersten Halbzeit einen Freistoß aus knapp 25 Metern zum Anschlusstreffer ins Tor und brachte die Mannschaft wieder halbwegs ins Spiel zurück. Als Fazit des ersten Spielabschnitts bleibt festzuhalten, dass man vier gute Torchancen erspielte und durchaus den einen oder anderen Treffer hätte mehr erzielen können. Finn hielt mit etlichen sehenswerten Paraden das Spiel halbwegs offen, sonst wäre ein höherer Rückstand in der Halbzeit durchaus möglich gewesen. Von der Truppe im ersten Spielabschnitt konnten sich Finn, Torben, Jannis und Morten empfehlen, die eine gute Einstellung und Leistung zeigten.

Im zweiten Durchgang wurde fast die komplette Truppe durchgewechselt. Zunächst dominierten die Jungs die Partie deutlich und kombinierten sehr gut durch die Reihen. Leider wurden oftmals die Torabschlüsse versäumt. Demnach sprang nur ein Treffer von Samuel zum 3:2 Anschluss heraus. Der Torhüter aus Ober-Roden wuchs danach über sich hinaus und vereitelte vier glasklare Torchancen von Daniel, Diego, Imran und Samuel. Hier wären der Ausgleich und sogar die Führung möglich gewesen. Gegen Ende der Partie wurde die Abwehr weitestgehend aufgelöst um den Ausgleich noch erzwingen zu können – der Schuss ging nach hinten los. Die Jungs wurden zweimal eiskalt ausgekontert und somit konnten die Gastgeber den verdienten 5:2 Sieg sicherstellen.

Fazit: Ein guter Test, den man jedoch nicht zu hoch bewerten sollte. Jedoch hat er einige Eindrücke offenbart, die für den Verlauf der weiteren Saison von großen Nutzen sein wird.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Torben Stumpf, Aykut Karakoc, Amar Hajmahouamad – Luca Bender, Morten Menz (1), Marcel Salasa, Luke Bormuth – Adrian Rätzel, Ahmad Ithisam – Samuel Keller (1), Daniel Larionov, Diego Diaz, Janino Müller, Marcel Niebling, Phil Krichbaum, Imran Arshad und Harry Zheng

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Donnerstag, den 02.09.2021
19.00 Uhr

JSG Dieburg/Spachbrücken – SKG Roßdorf                    (5:0) 9:2


Im letzten Vorbereitungsspiel auf die Gruppenligasaison 2021/2022 gastierte die SKG Roßdorf in Spachbrücken. Gegen den Darmstädter Kreisligisten, der gute Ergebnisse in den Testspielen erzielte, musste die Mannschaft einige verletzungsbedingte Ausfälle verkraften und das Personalkarussell anwerfen.

Gleich zu Beginn der Begegnung machte die Truppe deutlich, wer hier das Heft in der Hand haben wird. Mit guten Kombinationen und sehenswerten Spielzügen kamen die Jungs zu einigen Tormöglichkeiten. Imran konnte eine dieser Chancen zur frühen Führung nutzen. Danach verflachte die Partie ein wenig und die Gäste kamen besser in die Begegnung. Ein Lattentreffer der SKG nach einem Freistoß, lies die Mannschaft wieder aufwachen und endlich einen Gang höher schalten. Vier Treffer bis zur Halbzeit folgten und mit 5:0 konnten beruhigt die Seiten gewechselt werden. Das schönste Tor erzielte Daniel, der nach einem herrlichen Zuspiel von Harry (Diagonalpass über das halbe Spielfeld), den Ball sicher kontrollierte und mit einem platzierten Schuss die Kugel ins Netz versenken konnte.

Im zweiten Spielabschnitt wurde das System beibehalten, einiger Spielerwechsel jedoch vorgenommen. Dennoch änderte sich am Verlauf der Partie wenig. Weiterhin dominierten die Jungs die Gäste und kamen zu weiteren Treffern, die teilweise schön herausgespielt waren. Gegen Ende der Partie kamen die Gäste zu den verdienten Ehrentreffern, die jedoch durch besseres Stellungsspiel leicht vermeidbar gewesen wären. Jonas, der den abwesenden Stammkeeper Finn vertrat, zeigte in diesem Spiel eine gute Leistung und konnte sich mit einigen Paraden ebenfalls auszeichnen.


Es spielten:
Jonas Orciari – Samuel Keller, Torben Stumpf, Morten Menz, Janino Müller – Phil Krichbaum, Harry Zheng, Daniel Larionov (2), Marcel Niebling – Imran Arshad (4), Diego Diaz (1) – Luka Kozul, Marcel Salasar, Amar Hajmahmoud, Ahmad Ithisam, Adrian Rätzel (2) und Luca Bender

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Sonntag, den 29.08.2021
11.30 Uhr

JSG Dieburg/Spachbrücken – JFV Lohberg                    (0:3) 0:4


Gegen den Verbandsligisten der JFV Lohberg zeigten die Jungs im ersten Spielabschnitt eine starke Leistung und hatte auf dem rutschigen Platz die ersten beiden Tormöglichkeiten, die jedoch von Imran und Diego leider nicht genutzt werden konnten. In einem aggressiven und körperlich harten (aber fairen) Spiel, neutralisierten sich beide Mannschaften nahezu. Es wurden auf beiden Seiten im Spielaufbau kaum Fehler gemacht und Torchancen blieben Mangelware. Den ersten Fehler im Deckungsverbund nutzten die Gäste zur Führung. Eine Flanke konnte nicht unterbunden werden und der Stürmer der Gäste traf mit einem herrlichen Volleyschuss. Nun verloren die Jungs für kurze Zeit die Orientierung und die Gäste nutzen das clever mit zwei weiteren Treffern, nach Stellungsfehlern in der Abwehr, aus. Kurz vor der Halbzeit hätte die Truppe den Anschluss erzielen können, doch der Schuss von Diego wurde abgeblockt.

Im zweiten Spielabschnitt gab es auf beiden Seiten zahlreiche Auswechslungen und der Spielfluss konnte nicht aufrechterhalten werden. Beide Mannschaften versuchten Torchancen zu kreieren, kamen aber nicht zu gefährlichen Aktionen. Kurz vor Spielende konnte der Torhüter der Gäste einen Freistoß von Imran nur nach vorne abklatschen lassen, doch Morten konnte den Abpraller nicht im Tor versenken. Mit dem Schlusspfiff konnten die Gäste, nach einem Fehlpass im Spielaufbau und aufgerückter Abwehr, den vierten Treffer zum Endstand erzielen.

Aus einer guten Mannschaftsleitung ragte Samuel heraus, den gegen den pfeilschnellen und technisch versierten Stürmer der Gäste, zu gefallen wusste.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Torben Stumpf, Morten Menz, Samuel Keller – Diego Diaz, Daniel Larionov – Phil Krichbaum, Marcel Niebling, Harry Zheng – Imran Arshad – Paul Rieß, Max Hoffmann, Janino Müller, Luka Kozul, Luca Bender und Marcel Salasar

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 28.08.2021
16.00 Uhr

FSG Bensheim – JSG Dieburg/Spachbrücken                    (0:4) 0:6


An der Bergstraße absolvierten unsere Jungs an diesem Samstag das nächste Testspiel gegen die FSG Bensheim. Auf einem guten Rasenplatz zeigte die Mannschaft in den ersten zwanzig Minuten eine schwache Leistung. Diego konnte zwar ganz früh den Führungstreffer erzielen, danach verflachte die Partie total und war von einigen Fehlpässen geprägt. Mitte des ersten Spielabschnitts fand die Truppe zurück in die Spur und zig das Tempo deutlich an. Auch die Passkombinationen und der Spielaufbau wurde nun strukturierter vorgetragen. Folgerichtig erzielen die Jungs drei weitere Treffer durch Harry, Imran und Daniel zum verdienten Halbzeitstand von 4:0.

Die zweite Halbzeit wurde von unserer Truppe deutlich dominiert ohne jedoch große Torgefahr zu entwickeln. Das Spiel bis zum Strafraum war sehenswert, die Abschlüsse schwach und ausbaufähig. Ein Eigentor zum 5:0, nach einem tollen Eckball von Phil und ein sehenswerter Treffer von Imran (kurz vor Spielende) machten den verdienten Endstand perfekt.

Fazit: Grundsätzlich kann man mit der gezeigten Leistung nicht komplett zufrieden sein. In der Halbzeitpause wurden die Mängel deutlich angesprochen und in der zweiten Halbzeit konnte man die ersten Umsetzungen erkennen. Es ist jedoch noch viel Arbeit bis zum Rundenstart zu verrichten.

Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Paul Rieß, Harry Zheng (1) – Daniel Larionov (1), Diego Diaz (1), Phil Krichbaum, Marcel Niebling, Torben Stumpf – Imran Arshad (2), Luca Bender – Luka Kozul, Janino Müller, Max Hoffmann, Marcel Salasar und Jannis Bender

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Donnerstag, den 26.08.2021
19.00 Uhr

JSG Dieburg/Spachbrücken – SV Viktoria Klein-Zimmern            (3:0) 6:0


Nach knapp siebenwöchiger – urlaubs- und coronabedingter – Spielpause ging es an diesem Donnerstag wieder mit einem Testspiel der Jungs der neugegründeten JSG Dieburg/Spachbrücken U19 gegen den SV Viktoria Klein-Zimmern gegen Ende der Vorbereitung auf die neue Spielzeit weiter. In den vergangenen Wochen konnte wegen zahlreicher Urlaubsabwesenheiten kein geregelter Trainingsbetrieb durchgeführt werden. Die Vorbereitung auf die kommende Gruppenligasaison kann nicht als zufriedenstellend bezeichnet werden. Auch die zahlreichen Testspielabsagen (zumeist bedingt durch den Gegner, der keine Mannschaft für die vereinbarten Termine zusammenstellen konnte) trugen nicht dazu bei, einen Spielrhythmus zu finden. Umso glücklicher waren die Truppe und das Trainerteam, dass es am heuten Donnerstag endlich wieder mit einem Testspiel weitergehen konnte.

Trotz längerer Spielpause zeigten die Jungs in den ersten zwanzig Minuten ein richtig gutes Spiel. Schöne Kombinationen und mit viel Druck auf den Gegner konnte sich die Mannschaft ein deutliches Übergewicht erspielen. Dies schlug sich auch in Treffer nieder. Daniel, Diego und Imran konnten in diesem Zeitrahmen eine Drei-Tore-Führung erzielen. Die Tore waren allesamt schön herausgespielt und toll über die Außenspieler Marcel und Phil vorbereitet. Nach der sicheren Führung nahmen die Jungs etwas das Tempo aus dem Spiel, was dazu führte, dass auch dich Gäste zu einigen gefährlichen Angriffen kommen konnten, die jedoch durch die sichere Defensive um Paul, Morten, Jannis, Samuel und unseren Keeper Finn abgewehrt werden konnten.

Im zweiten Spielabschnitt dominierte unsere Mannschaft die Partie ohne große Torchancen herausspielen zu können. Bedingt durch einige Auswechslungen und Systemumstellungen wurden die Abläufe etwas unterbrochen. Gegen Ende der Partie konnten die Jungs jedoch wieder den Spielfluss an den Tag legen und erzielten erneut drei herrliche Treffer, bei denen sich Luka, Torben und Harry in die Torjägerliste eintragen konnten.

Fazit: Ein gelungener Test nach langer Spielpause. Man konnte erkennen, dass die Mannschaft gute Grundlagen hat, die jedoch in den kommenden Wochen weiterhin ausgebaut werden müssen um die harte Gruppenligasaison erfolgreich zu absolvieren.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Paul Rieß, Morten Menz, Samuel Keller - Marcel Niebling, Phil Krichbaum, Diego Diaz (1), Daniel Larionov (1) – Imran Arshad (1), Luca Bender – Janino Müller, Marcel Salasar, Luka Kozul (1), Torben Stumpf (1), Harry Zheng (1) und Jonas Orciari

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Samstag, den 10.07.2021
17.30 Uhr

SV Germania Eberstadt – JSG Dieburg/Spachbrücken            (2:1) 3:1


Ein richtig gutes Testspiel auf dem Kunstrasen in Eberstadt erlebten die Zuschauer an diesem Samstag. Beide Mannschaften schenkten sich, trotz der sommerlichen Temperaturen, nichts und zeigten eine extrem intensive Partie.

Unsere Mannschaft startete erneut sehr selbstbewusst in die Begegnung und konnte sich zwei gute Torchancen herausspielen. Leider wurden die Chancen nicht genutzt. Das einzige Manko, dass man der Mannschaft vorwerfen kann, ist die mangelhafte Chancenverwertung. Hier gilt es in den kommenden Wochen den Hebel anzusetzen, damit die Jungs sich endlich für den großen Aufwand belohnen, den sie Woche für Woche an den Tag legen. Die Gastgeber kamen im Verlauf der ersten Halbzeit besser in die Partie. Mit vielen langen Bällen aus einer körperlich massiven Abwehr auf die schnellen Außenstürmer, konnte Eberstadt auch zu Einschussmöglichkeiten kommen. Finn war jedoch immer auf dem Pfosten und wehrte die Schussmöglichkeiten gekonnt ab. Mitte der ersten Halbzeit führte ein Stellungsfehler im Abwehrzentrum zu einem Foulelfmeter für die Gastgeber, der sich zur Führung verwandelt wurde. Mit enormen Körpereinsatz warfen sich die Gastgeber weiterhin in die Partie und konnten auf diese Art die 2:0 Führung erzielen. Unsere Jungs blieben weiterhin mutig und spielten mit schönen Kombinationen weitere Chancen heraus. Lediglich Diego konnte nach schönem Zuspiel von Max den verdienten Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit erzielen.

Im zweiten Spielabschnitt dominierten unsere Jungs in den ersten zwanzig Minuten den Gastgeber nach Belieben. Nahezu alle Zweikämpfe wurden gewonnen, der Ballbesitz war nahezu immer bei unserem Team und auch spielerisch und taktisch wusste die Mannschaft zu gefallen. Zahlreiche Tormöglichkeiten wurden erneut nicht genutzt. In dieser Phase hätten die Jungs eine Führung herausspielen müssen, aber selbst klarste Chancen wurden fahrlässig vergeben. Das wurde von den Gastgebern eiskalt bestraft. Mitte der zweiten Halbzeit führte die erste nennenswerte Abschlussmöglichkeit für die Gastgeber zum 3:1. Damit war die Begegnung entschieden – dennoch muss man den Jungs ein Kompliment machen, dass sie nach dem neuerlichen Nackenschlag nicht aufsteckten und weiterhin versuchten offensiv zu spielen. Die Kräfte ließen gegen Ende der Partie jedoch bei beiden Mannschaften nach und somit blieb es bei der unglücklichen Niederlage.

Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Paul Rieß, Morten Menz, Janino Müller – Phil Krichbaum, Diego Diaz (1), Daniel Larionov, Marcel Niebling – Luka Kozul, Max Hoffmann – Marcel Salasar, Imran Arshad und Mustafa Serdal Tas

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Mittwoch, den 07.07.2021
19.30 Uhr

JSG Pfungstadt/Hahn – JSG Dieburg/Spachbrücken            (4:1) 4:2

Im Sportpark Hahn absolvierten die Jungs an diesem Mittwochabend einen weiteren Test im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit 2021/2022 gegen eine Mannschaft, die sich ebenfalls als JSG neu ausgerichtet hat.

Unsere Mannschaft zeigte von Beginn an eine gute und solide Leistung und konnte die Gastgeber in deren Hälfte einschnüren. Leider konnte aus der Überlegenheit kein Kapital geschlagen werden und ein Treffer blieb den Jungs verwehrt. Mit der ersten Aktion der JSG Pfungstadt mussten unsere Jungs den Rückstand hinnehmen. Ein Freistoß aus großer Distanz flog – nicht unhaltbar – ins Tor. Unbeeindruckt machten die Jungs weiter und erspielten sich zahlreiche Torchancen, die bedauerlicherweise ungenutzt blieben. Mitte der ersten Halbzeit konnte durch ein Eigentor der Gastgeber, nachdem Phil eine herrliche Flanke vors Tor geschlagen hatte und der Abwehrspieler von Adrian extrem unter Druck gesetzt wurde, der verdiente Ausgleich erzielt werden. Jetzt wollte unsere Truppe mehr. Angetrieben von den unermüdlichen Diego, Daniel, Phil und Marcel gab es weitere Chancen. Der bis dahin verdiente Treffer blieb dennoch aus. Durch einen Distanzschuss, dem zweiten Schuss auf unser Tor, konnten die Gastgeber erneut in Führung gehen. Dennoch blieben unsere Jungs agil und drückten gleich wieder auf den Ausgleich, der nicht gelingen wollte. Vor der Halbzeit wurden zwei Nachlässigkeiten im Deckungsverbund, der ansonsten von Paul überragend geführt wurde, bestraft und die JSG Pfungstadt konnte auf 4:1 davonziehen. Ein unverständliches Halbzeitresultat – bei einem Chancenverhältnis von 5:15 und einer spielerisch sehenswerten Leistung, kann man den Spielstand kaum erklären.

Auch im zweiten Spielabschnitt war unsere Truppe die bessere Mannschaft und konnte kurz nach der Halbzeit durch Diego, nach tollem Zuspiel von Phil, auf 2:4 verkürzen. Auch in der Folgezeit zeigten die Jungs guten Kombinationsfußball und großen Einsatz. Leider belohnte sich die Mannschaft nicht und lies gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt liegen. Gegen Ende der Partie schwanden bei einigen Spielern die Kräfte und die Gastgeber kamen noch zu guten Chancen, die jedoch von Jonas vereitelt werden konnten. Ein großes Lob gebührt der Mannschaft für die Einstellung und die Spielfreude.

Es spielten:
Jonas Orciari – Jannis Bender, Paul Rieß, Morten Menz, Samuel Keller – Phil Krichbaum, Diego Diaz (1), Daniel Larionov, Marcel Niebling - Adrian Rätzel, Luca Bender - Janino Müller, Marcel Salasar, Max Hoffmann und Luka Kozul

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Sonntag, den 04.07.2021
14.00 Uhr

JSG Dieburg/Spachbrücken – 1.FC Erlensee            0:0     Abbruch wegen Gewitter


Der zweite Test wurde gegen den Frankfurter Gruppenligisten 1.FC Erlensee ausgetragen. Die Vorfreude auf dieses Spiel war bei der Mannschaft und dem Trainerteam sehr groß, da die Aufgabe eine neuerliche Herausforderung darstellte und man sich gegen einen starken Gegner messen konnte.

Leider musste die Partie beim Stand von 0:0 nach knapp 10 Minuten wegen heftiger Gewitter abgebrochen werden. Nach einer Wartezeit von knapp einer halben Stunde entschieden der Schiedsrichter und die Trainer beider Teams, dass die Partie nicht fortgesetzt werden kann. Die Gesundheit der Spieler steht an oberster Stelle und demnach mussten die Gäste die lange Rückfahrt ohne ein vorheriges Testspiel antreten. Ein Nachholtermin im Herbst 2021 soll noch vereinbart werden.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Paul Rieß, Morten Menz, Samuel Keller – Marcel Salasar, Daniel Larionov -  Marcel Niebling, Phil Krichbaum, Diego Diaz - Adrian Rätzel – Luca Beneder, Janino Müller, Mustafa Serdal Tas, Amar Hajmuhammad, Max Hoffmann, Luka Kozul, und Jonas Orciari

Freundschaftsspiel/Testspiel
U19 JSG Dieburg/Spachbrücken
Sonntag, den 27.06.2021
14.00 Uhr

JSG Dieburg/Spachbrücken – SG Rosenhöhe Offenbach            (1:4) 2:6


Nach knapp achtmonatiger – coronabedingter – Spielpause ging es an diesem Sonntag wieder mit einem Testspiel der Jungs der neugegründeten JSG Dieburg/Spachbrücken U19 gegen den ehemaligen Hessenligisten aus Offenbach zum Start in die neue Spielzeit los. In den vergangenen vier Wochen konnten sich die Jungs im Training kennenlernen und auch die ersten Spielabläufe/Kombinationen verinnerlichen. In den kommenden Wochen, die mit zahlreichen Testspielen gefüllt sind, gilt es nun, die gemeinsam erarbeiteten Trainingsinhalt in den Spielen umzusetzen und zu verfestigen.

Gleich zu Beginn der Partie wurde deutlich, dass trotz der sommerlichen Temperaturen, ein sehr laufintensives und temporeiches Spiel auf die Jungs zukommen wird. Die Gäste aus Offenbach störten den Spielaufbau der Jungs sehr früh und übten somit extremen Druck aus. Es dauerte auch nur fünf Minuten, ehe die Gäste die Führung erzielen konnten. Keineswegs geschockt kamen unsere Jungs zurück in die Partie. Eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr nutzte Adrian mit einem schnellen Kontergegenstoß zum Ausgleich. Die Truppe tankte dadurch Selbstvertrauen und bot den starken Gästen jederzeit Paroli. Bis kurz vor der Halbzeit konnten die zahlreichen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe sehen, leider erzielten die Gäste mit einem Dreierpack innerhalb von fünf Minuten vor der Pause die deutliche Pausenführung von 4:1. Das Ergebnis spiegelt keinesfalls den guten und fast ausgeglichenen Spielverlauf der ersten Hälfte wieder.

Im zweiten Spielabschnitt erfolgten auf beiden Seiten zahlreiche Auswechslungen und auch taktische Umstellungen, was den Spielfluss deutlich hemmte. Zunächst konnten die Gäste durch einen Foulelfmeter auf 5:1 stellen, doch mit einer sehenswerten Kombination im Angriffs- und Aufbauspiel konnten die Jungs durch Diego erneut verkürzen. Danach zeigten beide Mannschaften weiterhin guten Fußball und hatten jeweils die Möglichkeit den einen oder anderen Treffer noch zu erzielen. Lediglich die Gäste aus Offenbach konnten kurz vor Spielende ein weiteres Tor nachlegen und somit endete diese Partie mit 2:6.

Bis auf die fünf Minuten vor dem Pausentee zeigten die Jungs eine tolle Leistung und konnten gegen einen starken Gegner, der höherklassig unterwegs ist, in einigen Phasen sehr gut mit- und dagegenhalten. Darauf lässt sich aufbauen und zuversichtlich auf die kommenden Wochen blicken.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Paul Rieß, Morten Menz – Samuel Keller, Marcel Niebling – Phil Krichbaum, Diego Diaz (1), Daniel Larionov – Adrian Rätzel (1), Luca Bender – Janino Müller, Marcel Salasar, Mustafa Serdal Tas, Amar Hajmuhammad, Max Hoffmann, Luka Kozul, Imran Arshad und Jonas Orciari