Qualifikation

Samstag, den 07.09.2019
1.FC Germania Ober-Roden II – FSV                    (3:2) 4:3


Im letzten Qualifikationsspiel gegen die Zweitvertretung aus Ober-Roden zeigten die Jungs ihr schlechtestes Saisonleistung. Eine vollkommen undiskutable Leistung, die im Vergleich zu den Auftritten der Vorwochen nicht zu erklären ist, sorgte für eine verdiente Niederlage (die erste seit knapp einem halben Jahr). Aufgrund des Ausfalls unseres Stammtorwarts Finn, sprang Jonas Orciari aus der C-Jugend ein und zeigte als einziger Spieler Normalform. Ihm war es zu verdanken, dass die Mannschaft nicht schon zur Halbzeit aussichtlos zurücklag. In den ersten zehn Minuten war die komplette Verteidigung indisponiert und der Gastgeber hatte bereits einen zwei Tore Vorsprung herausgeschossen. Sofort folgen personelle und systembezogene Veränderungen und die Truppe konnte innerhalb von wenigen Minuten durch Luca und Imran den Ausgleich erzielen. Danach hatten die Jungs sogar die Möglichkeit zur Führung, doch Daniel scheiterte am Torhüter der Gastgeber. Die restliche Spielzeit in Abschnitt eins dominierte der Gastgeber und Jonas konnte sich mehrfach auszeichnen. Kurz vor der Halbzeitpause war aber auch er machtlos und Ober-Roden konnte auf 3:2 erhöhen.
In der Kabine blieb es ruhig – nahezu geschockt von dem Auftritt der Mannschaft, musste man dieses Verhalten zunächst analysieren. Eine kurze aber deftige Ansprache sollte die Truppe aufwecken.
Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten unserer Jungs drei gute Chancen zum Ausgleich, leider wurden diese kläglich vergeben. Daniel hatte mit einem Pfostenschuss ebenfalls kein Glück beim Abschluss. Diese Fahrlässigkeit wurde bestraft und Ober-Roden kam durch einen tollen Freistoßtreffer zum 4:2. Nun warfen die Jungs alles nach vorne und wollten in der verbleibenden Spielzeit (ca. 15 Minuten) das Spiel noch drehen. Zunächst erzielte Max den Anschlusstreffer und danach hatte Imran die Chance per Foulelfmeter auszugleichen. Doch er scheiterte am Torwart der Gastgeber (passte ins Gesamtbild). Kurz vor Spielende konnte Samuel eine tolle Flanke auf Max bringen, der den Ball jedoch an den Pfosten setzte. Ein Unentschieden wäre zwar gerecht gewesen, haben sich die Jungs aufgrund der Leistung aber auch nicht verdeint.

Es spielten:
Jonas Orciari – Jannis Bender, Phil Schierenberg, Paul Rieß, Moren Menz – Daniel Larionov, Harry Zheng – Phil Krichbaum, Lennart Buchwald – Luca Bender (1), Samuel Keller – Max Hoffmann (1), Imran Arshad (1), Emil Benke und Janino Müller

Samstag, den 31.08.2019
FSV – SV Viktoria Klein-Zimmern                (3:1) 8:2


Zum dritten Qualifikationsspiel gastierte der Nachbar aus Klein-Zimmern in Spachbrücken. Die zurückliegenden Duelle waren allesamt hitzig und emotional geführt und folglich wussten die Jungs, was an diesem Tag auf sie zukommen sollte.
Mit voller Konzentration und Motivation gingen die Jungs in das Spiel. Nach einem Eckball der Gäste konterte die Mannschaft blitzschnell und Luca stand alleine vor dem Torsteher, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Dies schaffte kurz danach Daniel, der ein Zuspiel von Imran am Strafraum annahm und durch einen strammen Schuss den Ball ins Tor bugsierte. Kurze Zeit später wurde Luca im Strafraum gefoult und Imran verwandelte den Elfmeter zur 2:0 Führung. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden die Gäste stärker und kamen ebenfalls durch einen Foulelfmeter zum Anschluss. Nun wurde es hitzig und die Gangart auf dem Platz etwas robuster. Aber die Jungs konnten dagegenhalten und mit dem Halbzeitpfiff durch Imran, der ein tolles Zuspiel von Adrian verwerten konnte, die Führung wieder auf zwei Tore ausbauen.
Sofort nach der Halbzeitpause bekamen unsere Jungs einen Eckball zugesprochen, den Daniel auf den Strafraum zog und Harry mit einem sensationellen Volleyschuss den Ball in den Winkel drosch. Die Gäste waren dadurch aber nicht geschockt, sondern erzielten über einen schönen Spielzug das 2:4 und hätten nur kurze Zeit später sogar auf 3:4 verkürzen können, wenn der Angreifer den Ball nicht aus kurzer Distanz übers Tor geschossen hätte. Im direkten Gegenzug stellte Adrian auf 5:2 und brach somit den Willen der Gäste, die bei der extremen Hitze keine Gegenwehr mehr leisten konnten. Die Jungs spulten ihr Programm souverän herunter und kamen durch Max, Imran und Adrian zu weiteren Treffern und siegten am Ende verdientermaßen (vielleicht zwei Tore zu hoch) mit 8:2.


Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz, Paul Rieß, Samuel Keller – Daniel Larionov (1), Harry Zheng (1) – Lennart Buchwald, Phil Krichbaum – Luca Bender, Imran Arshad (3) – Kevin Schwinn, Max Hoffmann (1), Adrian Rätzel (2) und Emil Benke

Samstag, den 24.08.2019
FSV – JSG Bieberau II                        (4:0) 4:0


Ohne sieben Spieler, die teilweise kurzfristig ausfielen, mussten die Jungs das zweite Qualifikationsspiel gegen die Gäste aus Groß-Bieberau bestreiten. Dankenswerterweise stellten sich Nathan und Elias aus der C-Jugend (Jahrgang 2006) zur Verfügung, die sich gegen die Spieler der Gäste, die auch mit 2003er Jungs besetzt waren, sehr gut durchsetzen konnten.
Im ersten Spielabschnitt dominierte unsere Mannschaft die Partie und zeigte einen schönen Kombinationsfußball. Auch die Chancenverwertung darf durchaus als erfolgreich bewertet werden. Einen scharf geschossenen Freistoß von Morten konnten die Gäste nur ins eigene Tor befördern. Kurz danach wurde Lennart im Strafraum gefoult und Morten verwandelte den Elfmeter sicher zur 2:0 Führung. Nach einem herrlichen Zuspiel von Phil auf Lennart, leitet dieser den Ball zu Samuel weiter, der sich im Strafraum gegen drei Gegner durchsetzen und den Ball gekonnt zurück auf Phil spielte, der das Leder dann ins Netz drpcken konnte. Ein tolles Tor. Kurz vor der Halbzeit legte Phil einen schönen Pass auf Max ab, der im Strafraum eiskalt blieb und den Ball zum vierten Mal ins Tor schießen konnte.
Aufgrund der großen Hitze und einiger Wechsel im zweiten Spielabschnitt verflachte die Partie ein wenig. Dennoch spielten die Jungs aus einer sicheren Abwehr um Paul und Morten und einem geordneten Mittelfeld um Daniel und Harry die Partie ohne Aufregung zu Ende. Schlussendlich ein verdienter Sieg im zweiten Qualifikationsspiel. Mit sechs Punkten aus zwei Spielen hat man einen optimalen Start hingelegt, den es nun im kommenden Heimspiel auszubauen gilt.


Es spielten:
Finn Sudra – Emil Benke, Morten Menz (2), Paul Rieß, Janino Müller – Daniel Larionov, Harry Zheng – Lennart Buchwald, Phil Krichbaum (1) – Samuel Keller, Max Hoffmann (1) – Kevin Schwinn, Amar Hamadjoumolu, Elias Sicker und Nathan Fiedler.

Sonntag, den 18.08.2019
JFV Umstadt – FSV                            (1:1) 2:3


Das erste Qualifikationsspiel führte uns nach Umstadt und die Jungs mussten im Stadion auf dem großen Rasenplatz gegen einen Favoriten antreten. Es entwickelte sich ein gutes und attraktives Fußballspiel und beide Mannschaften begegneten sich komplett auf Augenhöhe. Zunächst kamen die Gastgeber besser in die Partie ohne jedoch Torchancen erspielen zu können. Danach übernahmen die Jungs das Kommando und konnten nach einem herrlichen Zuspiel von Morten auf Daniel die Führung erzielen. Nun war Umstadt wieder die aktivere Mannschaft und erzielte den Ausgleich. Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Teams dann wieder vollkommen.
Nach dem Seitenwechsel brauchten unsere Jungs knapp zehn Minuten um wieder in die Partie zu kommen, dann aber spielte die Truppe einen tollen Kombinationsfußball. Bis zum Strafraum war das alles gut anzuschauen lediglich der Abschluss fehlte. Auch konnten zwei dicke Tormöglichkeiten im Nachgang nicht genutzt werden. So fiel aus dem Nichts – zehn Minuten vor Spielende - die Führung für Umstadt. Jetzt zeigte sich die tolle Moral und die konditionellen Eigenschaften der Mannschaft. Es wurde weiter um jeden Meter gekämpft und verdientermaßen durch Daniel der Ausgleich erzielt. Die Jungs wollten jedoch mehr und erzielten tatsächlich – drei Minuten vor Abpfiff – den vielumjubelten Siegtreffer durch Imran.
Ein verdienter Sieg beim Favoriten aus Umstadt lässt die Hoffnung auf eine tolle und erfolgreiche Saison wachsen. Glückwunsch an die Mannschaft.


Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz, Paul Rieß, Emil Benke – Phil Krichbaum, Lennart Buchwald – Daniel LArionov (2), Harry Zheng – Luca Bender, Samuel Keller – Kevin Schwinn, Max Hoffmann, Imran Arshad (1) und Amar Hamajdoulah