Testspiele

Freundschaftsspiel/Testspiel
B-Jugend FSV Spachbrücken
Donnerstag, den 27.08.2020
19.00 Uhr

FSV Spachbrücken – SKG Roßdorf                (5:1) 10:2


Im letzten Testspiel vor Beginn der Pflichtspielsaison 2020/2021 mussten unsere Jungs gegen den Nachbarn aus Roßdorf antreten und sich gegen den Darmstädter Kreisligisten beweisen. Erneut zeigte die Mannschaft ein dominantes Gesicht und beherrschte den Gegner in nahezu jeder Phase des Spiels. Gleich nach Spielbeginn konnte Paul mit einem herrlichen Solo die Führung erzielen. Danach erspielten sich die Jungs zahlreiche Tormöglichkeiten, die oftmals fahrlässig vergeben wurden. Zwischenzeitlich konnte die Mannschaft das Resultat auf 4:0 stellen und musste dann einen unnötigen Foulelfmeter hinnehmen, den die Gäste sicher verwandelten. Kurz vor der Pause stellten die Jungs erneut den Vorsprung von vier Toren wieder her.

Nach dem Seitenwechsel und zahlreichen Auswechslungen änderte sich am Spielverlauf nichts. Weiterhin konnten die Jungs etliche Ballstafetten spielen und einige Systeme durchprobieren. Bis auf die mangelhafte Chancenverwertung kann man der Truppe keinen Vorwurf machen. Auch im zweiten Spielabschnitt erzielten die Jungs fünf Treffer, mussten jedoch erneut einen unnötigen Gegentreffer schlucken. Schlussendlich eine gute Leistung der Mannschaft, auch wenn das Ergebnis bei besserer Chancenauswertung wesentlich deutlicher hätte ausfallen müssen. Daran gilt es für die Pflichtspielsaison zu arbeiten.

Es spielten:
Jonas – Morten, Phil, Paul (1) – Luke (1), Harry, Jannis, Marcel (1) – Daniel – Max (3), Luca (1) – Lennart, Phil, Imran (3), Samuel, Emil und Finn

Freundschaftsspiel/Testspiel
B-Jugend FSV Spachbrücken
Sonntag, den 23.08.2020
16.30 Uhr

FSV Spachbrücken – SKV Rot-Weiß Darmstadt II            (0:0) 1:0


Das vierte Testspiel absolvierten unsere Jungs gegen Rot-Weiß Darmstadt II. Der Gegner, der mit 22 Spielern angereist war, spielt in der Gruppenliga Darmstadt und zählt zu einem der spielstärksten Mannschaften im Umkreis. Für unsere Truppe sollte dieses Spiel einen echten Härtetest vor Beginn der Pflichtspielrunde darstellen und zudem wollte man gegen einen starken Gegner eine Systemänderung ausprobieren und die Abwehr entsprechend testen.

Es entwickelte sich eine tolle, attraktive und spielerisch ansehnliche Partie von beiden Mannschaften. In der Anfangsphase zeigten unsere Jungs keinerlei Respekt und kamen zu zwei guten Torchancen. Danach agierten die Gäste besser und wurden sicherer in den Aktionen, ohne jedoch große Gefahr ausstrahlen zu können. Gegen Ende der ersten Halbzeit waten es dann erneut unsere Jungs, die das bessere Team stellten und fast den Führungstreffer erzielen konnten, der Ball flog jedoch knapp am Tor vorbei. Mit dem Halbzeitpfiff musste Finn, mit einer tollen Parade, das Remis in die Pause retten.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild des ersten Spielabschnitts. Beide Mannschaften schenkten sich keinen Meter und man muss unserer Truppe ein großes Kompliment in jeglicher Hinsicht machen. In der 65. Spielminute war es dann endlich soweit – nach einem tollen Spielzug über die linke Seite, konnte Luke den Ball im Tor der Gäste unterbringen. Danach wurde der Druck der Gäste immer stärker, aber unser Abwehrbollwerk hielt stand und jeder Spieler kämpfte für den Erfolg. Schlussendlich hätte man – durch den einen oder anderen Konter – auch noch einen Treffer erzielen können, aber aufgrund des kräftezehrenden Spiels, war die Konzentration im Abschluss leider nicht mehr sonderlich groß. Mit dem Schlusspfiff hatten die Gäste, nach einem Freistoß, noch einen Lattentreffer zu verzeichnen, danach war das Spiel vorbei und der Jubel unter den Jungs sehr groß.

Die Mannschaft verdiente sich für die gezeigte Leistung ein großes Kompliment in Sachen taktisches Verhalten, Disziplin, Einsatzwillen und couragiertem Auftreten. Was die Mannschaft im Stande ist zu leisten, konnte man in diesem Spiel erkennen – wenn die Jungs aber auch nur wenige Prozentpunkte nachlassen, können sie auch gegen jeden Gegner verlieren. Dennoch stimmt die dargebotene Leistung sehr optimistisch für die kommenden – schweren – Aufgaben im Pokal und der Qualifikation.


Es spielten:
Finn – Jannis, Morten, Phil, Paul, Luca – Lennart, Harry, Marcel – Imran, Max – Silas, Moritz, Luke (1), Samuel und Jonas

Freundschaftsspiel/Testspiel
B-Jugend FSV Spachbrücken
Samstag, den 22.08.2020
16.00 Uhr

VfL Birkenau - FSV Spachbrücken                (0:8) 1:17


Gegen den Kreisligisten von der Bergstraße hatten die Jungs auf einem guten Kunstrasen an diesem Testspieltag keine großen Probleme und zeigten eine grundsolide Leistung. Das Testspiel sollte dazu genutzt werden um spielerische und taktische Elemente einstudieren und verfestigen zu können. Über die komplette Spielzeit hatten unsere Jungs das Spiel unter Kontrolle und demonstrierten diese Überlegenheit auch in die entsprechende Anzahl an Toren.

Es kamen alle Spieler zum Einsatz und konnten durch die jeweiligen Leistungen überzeugen. Auch von einem zwischenzeitlichen Leistungsabfall – aufgrund der deutlichen Führung – konnte in keinem Fall die Rede sein. Die komplette Spielzeit wurde konzentriert und offensiv gespielt.

Unterm Strich ein gelungener Test bei dem die besprochenen und geplanten Detalis gut umgesetzt werden konnten.


Es spielten:
Finn – Morten, Phil, Paul (2) – Jannis (1), Harry, Daniel (1), Lennart, Marcel (1) – Luke (1), Max (3) – Imran (4), Luca (2), Silas (2) und Jonas

Freundschaftsspiel/Testspiel
B-Jugend FSV Spachbrücken
Donnerstag, den 13.08.2020
19.00 Uhr

FSV Spachbrücken – SV St. Stephan Griesheim II            (6:0) 12:1


Das zweite Testspiel der Jungs wurde zu einem Torfestival gegen die Zweitvertretung des Gruppenligisten aus St. Stephan. Die Mannschaft übernahm von Beginn an das Kommando und zeigte den Gästen, dass sie am heutigen Tag keine großen Chancen auf einen Sieg hatten. Nach dem Führungstreffer durch Samuel brauchten die Jungs jedoch einige Minuten um in den gewohnten Rhythmus und Spielfluss zu kommen. Nach knapp zwanzig Minuten war der Knoten dann endgültig geplatzt und die Truppe zeigte teilweise sehr schönen Kombinationsfußball, den sie mit sehenswerten Treffern krönen konnte.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich, trotz zahlreicher Auswechslungen, nichts an dem Bild. Weiterhin agierten die Jungs sehr konzentriert und diszipliniert. Durch kluge Spielzüge und präzise Abschlüsse konnte das Ergebnis schlussendlich zweistellig gemacht werden. Ein kleiner Schönheitsfehler war der Gegentreffer, der aus einem Freistoß resultierte, der aus großer Distanz den Weg ins Netz fand. Alles in allem eine sehr zufriedenstellende Leistung auf der sich für die kommenden Wochen aufbauen lässt.

Mit Phil (Handverletzung), Janino (Fußverletzung), Harry (Zahn-OP), Emil und Marcel (Urlaub) fehlen noch fünf Spieler, die durchaus das Potential haben um in die Stammelf zu kommen. Diese Perspektive lässt zudem erfreulich in die Zukunft blicken. Erfreulich ist zudem die Rückkehr von Phil, der knapp neun Monate nach seiner schweren Verletzung, sofort wieder der gewohnte Fels in der Brandung war.

Es spielten:
Finn – Lennart (1), Paul, Morten, Silas – Jannis, Daniel (1) – Samuel (1). Luca – Imran (3), Max (3) ; Luke (3), Moritz, Phil, Kevin und Jonas

Freundschaftsspiel/Testspiel
B-Jugend FSV Spachbrücken
Sonntag, den 09.08.2020
11.00 Uhr

JFV Seligenstadt – FSV Spachbrücken                (3:0) 4:1


Nach knapp fünfmonatiger – coronabedingter – Spielpause ging es an diesem Sonntag wieder mit einem Testspiel der Jungs bei der JFV Seligenstadt zum Start in die neue Spielzeit los. Urlaubsbedingt und aufgrund einiger kurzfristiger Ausfälle konnten die Jungs lediglich mit 13 Spielern die Reise antreten. Unglücklicherweise verletzte sich Janino beim Aufwärmen und fiel zudem für das Testspiel aus. Mit nur einem Auswechselspieler und einer komplett neuen Aufstellung gingen die Jungs ins Spiel.

Die ersten Spielminuten verliefen sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich einen Vorteil erspielen. Leider musste Phil, nach einer tollen Rettungsaktion, bei der er auf dem Handgelenk landete, nach zehn Minuten ausgewechselt werden (Diagnose: Gestauchter Bruch) und die Jungs mussten ab diesem Zeitpunkt – bei knapp 32 Grad – ohne Auswechselspieler auskommen. Sichtlich geschockt von dieser Verletzung kamen die Gastgeber innerhalb der ersten Halbzeit zu einem Drei-Tore-Vorsprung, der nicht unverdient, jedoch um ein Tor zu hoch ausgefallen war. Unsere Jungs wehrten sich nach besten Kräften und hatten zudem gute Torchancen um den Anschlusstreffer zu erzielen, was leider nicht gelingen wollte.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten unsere Jungs – trotz einiger Umstellungen – eine herausragende Leistung. Nachdem Silas nach einem unglücklichen Zusammenprall nicht mehr weiterspielen konnte, mussten die Jungs in Unterzahl nahezu die komplette zweite Halbzeit in Unterzahl spielen und konnten die Partie absolut ausgeglichen gestalten. Auch eine nochmalige Unterzahl, durch einen Ausfall von Moritz, machte der Truppe nichts aus. Im Gegenteil – die besten Torchancen waren auf unserer Seite und Imran und Max konnten leider aus diesen Chancen kein Kapital schlagen. Der Einsatz und die Moral wurden dann aber dennoch belohnt – Max erzielte, nach einem tollen Einsatz und Zuspiel von Imran, den Anschlusstreffer. Kurz vor Spielende – und sichtlich erschöpft – mussten die Jungs dann einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, der jedoch nicht mehr ins Gewicht fiel.

Eine tolle Leistung, eine tolle Moral, ein unbändiger Wille und ein hemmungsloser Einsatz von allen Spielern machen das Trainerteam sehr stolz und lassen extrem positiv auf die kommende Spielrunde blicken … da geht was.

Es spielten:
Jonas – Silas, Samuel, Paul, Kevin – Phil, Jannis – Lennart, Imran – Luca, Max (1) ; Moritz

Samstag, den 29.02.2020
JFV Hainburg/Klein-Krotzenburg – FSV                    (1:3) 1:7


Kurzfristig konnten wir ein Testspiel bei der JFV Hainburg organisieren, da unser Rundenauftakt aufgrund des miesen Wettern ausfallen musste. Auf dem guten Kunstrasen zeigten unsere Jungs eine gute Leistung und eine ansprechende Begegnung.
Im ersten Spielabschnitt ging die Mannschaft – trotz Systemumstellung – organsiert und konzentriert ans Werk. Nachdem einige gute Chancen nicht genutzt werden konnten, erzielte Marcel mit einem satten Schuss aus zwanzig Metern die verdiente und überfällige Führung. Danach schlichen sich kleine Unkonzentriertheiten in der Truppe ein und die Gastgeber kamen zu zwei guten Chancen, die jedoch von Finn vereitelt werden konnten. Mitte der ersten Halbzeit ermöglichte ein Stellungsfehler im Deckungsverbund dem Gastgeber die nächste Torchance, die nur durch ein Foul im Strafraum unterbunden werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Gastgeber souverän zum Ausgleich. Der Treffer hinterließ keinen Eindruck bei den Jungs, sie spielten munter und couragiert weiter und stellten vor der Halbzeit durch zwei Treffer von Imran auf 3:1. Bei konsequenter Chancenauswertung hätte es zum Pausentee bereits fünf oder sechs Treffer für Hainburg setzen können.
Nach der Halbzeitpause spielten die Jungs forsch weiter und erspielten sich zahlreiche Tormöglichkeiten, die teilweise kläglich (zwei Meter vor dem leeren Tor wurde der Ball drei Meter danebengeschossen) vergeben wurden. Immerhin konnten Max, Jannis und Imran das Ergebnis auf 7:1 stellen und sorgten somit für einen leistungsgerechten Sieg. Spielerisch, taktisch und in Sachen Mannschaftsleistung gibt es kein Kritikpunkte – die Chancenverwertung MUSS jedoch verbessert werden um auch in der Punktrunde erfolgreich sein zu können.


Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender (1), Paul Rieß, Morten Menz – Daniel Larionov,  Harry Zheng – Phil Krichbaum, Marcel Niebling (1) – Luca Bender, Imran Arshad (4), Samuel Keller – Max Hoffmann (1), Kevin Schwinn, Luke Bormuth, Lennart Buchwald und Emil Benke

Samstag, den 22.02.2020
FTG Pfungstadt – FSV                            (1:1) 2:5


Einen harten aber guten letzten Test vor dem Start in die Rückrunde absolvierten die Jungs beim Kreisligisten aus der Region Darmstadt. Auf dem guten Rasenplatz der Gastgeber ent-wickelte sich ein intensives und gutes Freundschaftsspiel. Unsere Jungs agierten sehr domi-nant und konnten sich auch gute Torchancen herausspielen. Leider wurde kein Treffer erzielt. Erneut musste sich die Mannschaft mit dem ersten Angriff der Gastgeber einem Gegentreffer hingeben. Danach spielten die Jungs weiterhin gut nach vorne und konnten durch Phil kurz vor der Halbzeit den überfälligen Ausgleich erzielen.
Nach dem Pausentee änderte sich das Bild auf dem Platz nicht. Zunächst spielte nur unsere Mannschaft und konnte erneut aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen. Aus dem Nichts erzielten die Gastgeber die neuerlich Führung. Danach machte sich die konditionelle Überle-genheit bezahlt und die Jungs konnten das Ergebnis drehen und auf eine 5:2 Führung aus-bauen.
Schlussendlich ein verdienter und überzeugender Sieg der Truppe, die lediglich an der Chan-cenverwertung arbeiten muss.


Es spielten:
Finn Sudra – Janino Müller, Jannis Bender, Morten Menz, Lennart Buchwald – Phil Krich-baum (1), Marcel Niebling – Daniel Larionov, Harry Zheng – Imran Arshad (1), Luca Bender – Max Hoffmann (1), Emil Benke, Samuel Keller (2), Luke Bormuth und Kevin Schwinn

Samstag, den 15.02.2020
SV Hahn – FSV                                (0:1) 1:2


Auf einem gut bespielbaren Kunstrasen im Sportpark Hahn durften die Jungs an diesem Sams-tag zum nächsten Testspiel antreten. Gegen einen starken Gegner, der nahezu ausschließlich aus Spielern des Jahrgangs 2003 besetzt war, zeigte die Mannschaft eine starke Leistung. Aufgrund der Ausfälle von Stammtorwart Finn und Sturmtank Imran musste die Truppe et-was umgebaut und taktisch neu ausgerichtet werden. Aus einer sicheren Abwehr heraus agier-ten die Jungs im Konterspiel sehr gut und konnten sich gefährliche Strafraumszenen erarbei-ten. Taktisch diszipliniert und mit großem spielerischen Engagement wurde der Gastgeber bearbeitet und oftmals im Aufbauspiel unterbunden. Nach einer halben Stunde spielte Daniel einen Konterangriff über Jannis aus. Dieser legte den Ball Phil in den Lauf, dessen Flanke von Marcel zur verdienten Führung im Tor untergebracht werden konnte. Danach musste Emil, unser Ersatztorwart, der eine überragende Leistung zeigte, zwei Torchancen der Gastgeber vereiteln und mit der knappen Führung ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt war es erneut ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und hatten auch gute Chancen um die Führung ausbauen oder den Aus-gleich erzielen zu können. Harry nagelte einen Distanzschuss an die Latte und den Abpraller konnte Daniel leider nicht am guten Torhüter vom SV Hahn vorbei ins Netz drücken. Aus abseitsverdächtiger Position fiel dann der Ausgleich durch die Gastgeber. Allerdings kamen die Jungs durch diesen Rückschlag nicht ins Wanken, sondern spielten einfach souverän wei-ter. Luke belohnte die Mannschaft mit dem Siegtreffer, als er nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus, die Übersicht behielt und den Ball ins Tor schieben konnte. Kurz vor Spielen-de parierte Emil nochmals eine Doppelchance der Gastgeber und sicherte somit den knappen aber vollkommen verdienten Sieg.
Respekt vor der gezeigten Leistung – darauf lässt sich aufbauen.


Es spielten:
Emil Benke – Lennart Buchwald, Morten Menz, Paul Ries, Janino Müller – Jannis Bender, Harry Zheng – Phil Krichbaum, Daniel Larionov, Marcel Niebling (1) – Luca Bender - Max Hoffmann, Luke Bormuth (1) Samuel Keller und Kevin Schwinn

Sonntag, den 09.02.2020
JFV Seligenstadt – FSV                            (5:0) 7:4


Eine katastrophale erste Halbzeit erwischten die Jungs beim Testspiel auf dem guten Kunstrasen in Seligenstadt. Es fehlte an Körpersprache, Willen, Einstellung und Mut. Die Truppe ergab sich im ersten Spielabschnitt ihrem Schicksal. Lediglich zwei Schüsse auf das Tor der Gastgeber brachte die Mannschaft zustande und musste unterm Strich droh sein, dass man nur mit einem 0:5 in die Halbzeit geschickt wurde.
Der zweite Spielabschnitt war quasi das Gegenteil der ersten vierzig Minuten. Nach einigen Auswechslungen und Umstellungen demonstrierten die Jungs wieder den Fußball, den man gewohnt ist. Bis auf 4:5 schossen sich die Jungs heran, wobei auch Marcel seine guten Leistungen aus den Vorbereitungswochen mit einem herrlichen Tor krönen konnte. Als man zum Spielende den Ausgleich erzwingen wollte und alles auf eine Karte setzte, wurde die Truppe ausgekontert und fing sich noch zwei Treffer ein – die aufgrund der dargebotenen Leistung in der zweiten Halbzeit nicht ins Gewicht fielen und den guten Gesamteindruck nicht beeinträchtigten.


Es spielten:
Finn Sudra – Kevin Schwinn, Morten Menz, Paul Ries, Janino Müller – Daniel Larionov,  Jannis Bender – Luke Bormuth, Luca Bender (1) – Imran Arshad (1), Max Hoffmann – Phil Krichbaum (1), Marcel Niebling (1), Harry Zheng

Samstag, den 08.02.2020
SV St. Stephan Griesheim – FSV                            (2:2) 3:4


Das dritte Testspiel führte die Truppe nach Griesheim. Auf dem guten Kunstrasen entwickelte sich eine ordentliche Partie, die unsere Jungs – gerade in der Offensive – attraktiv gestalten konnte. Die ersten Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab, danach übernahmen die Jungs die Spielkontrolle und konnten durch Max die verdiente Führung erzielen. Erneut ver-säumten es die Jungs, die Führung auszubauen und eine der zahlreichen Chancen zu nutzen. Zur Halbzeit hätte die Mannschaft mit vier Toren führen müssen. Der Fußball hat immer die gleichen Regeln: wenn man seine Chancen nicht nutzt, dann schlägt der Gegner eiskalt zu. Der Gastgeber konnte mit seinen beiden einzigen Chancen im ersten Spielabschnitt die 2:1 Führung erzielen, was jedoch auf mangelhaftes Zweikampfverhalten zurückzuführen ist. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Harry einen an Daniel verursachten Foulelfmeter zum Ausgleich verwerten.
Nach der Halbzeit änderte sich am Spielverlauf wenig. Die Jungs machten weiterhin Druck auf das Tor der Gastgeber, doch deren Torwart parierte an diesem Tag sehr stark. Nach einem Eckball konnte Harry im Strafraumchaos den Führungstreffer abstauben. Danach wurden er-neut etliche Großchancen nicht genutzt und ein Torwartfehler auf unserer Seite führte kurz vor Spielende zum erneuten Ausgleich. Imran konnte mit einer schönen Einzelaktion – quasi mit dem Schlusspfiff – den Siegtreffer erzielen.
Fazit: Ein verdienter Sieg, der jedoch aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung, hart erarbeitet wurde. Die Jungs müssen lernen, solche Spiele früher zu entscheiden.


Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz, Paul Ries, Lennart Buchwald – Daniel Larionov,  Harry Zheng (2) – Phil Krichbaum, Marcel Niebling – Luca Bender, Max Hoffmann (1) – Im-ran Arshad (1), Luke Bormuth, Janino Müller, Samuel Keller und Kevin Schwinn

Sonntag, den 02.02.2020
SV Münster – FSV                            (2:3) 5:4


Gegen den ehemaligen Gruppenligisten aus Münster zeigten unsere Jungs erneut eine gute und engagierte Leistung. Auf dem guten Kunstrasen entwickelte sich eine interessante und spannende Partie mit zahlreichen spielerischen Höhepunkten. Aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle musste die Mannschaft etwas umgestellt werden, was jedoch keine Beeinträchtigung darstellte. Nach einem herrlichen Zuspiel von Jannis konnte Phil die verdiente Führung erzielen. Danach hätte Imran die Führung ausbauen könne, doch sein Schuss prallte nur gegen den Außenpfosten. Nun kam der Gastgeber besser ins Spiel und konnte die Partie drehen. Nach dem Ausgleich, dem ein Stellungsfehler im Abwehrverbund vorausging, konnte der SV Münster eine Freistoßflanke zur Führung verwerten. Noch vor der Halbzeitpause kamen unsere Jungs erneut zurück. Imran erzielte, nach einem Eckball, den verdienten Ausgleich und konnte nach einem schönen Konter und einem schönen Zuspiel von Luca, die neuerliche Führung erzielen.
Nach dem Seitenwechsel wurde erneut die Mannschaft auf zahlreichen Positionen umgestellt und auch verletzungsbedingt fielen einige Spieler aus. Dies führte zu einem kleinen Bruch im Spiel. Die Gastgeber kamen besser aus der Kabine zurück und konnten die anfängliche Unordnung in unserem Spielsystem nutzen und gingen mit 5:3 in Führung. Danach zeigte sich die Moral und Qualität unserer Jungs. Die letzten zwanzig Minuten schnürten unsere Jungs den ehemaligen Gruppenligisten in der eigenen Hälfte ein. Imran erzielte kurz vor Spielende den Anschlusstreffer. Danach klatschte eine Direktabnahme von Imran nochmals gegen den Pfosten und auch Max und Luke scheiterten mit ihren Chancen am Torhüter der Gastgeber. Ein Unentschieden wäre sicherlich das gerechtere Ergebnis gewesen, dennoch war die Mannschaftsleistung – mit wenigen Ausnahmen – sehr ordentlich und lässt positiv in die nächsten Wochen blicken.


Es spielten:
Finn Sudra – Janino Müller, Morten Menz, Paul Ries, Lennart Buchwald – Jannis Bender,  Harry Zheng – Phil Krichbaum (1), Marcel Niebling – Luca Bender, Imran Arshad (3) – Max Hoffmann, Luke Bormuth, Emil Benke und Kevin Schwinn

Samstag, den 01.02.2020
SV Traisa – FSV                            (0:4) 0:8


Im ersten Testspiel nach der Winterpause mussten unsere Jungs beim SV Traisa (Kreisliga Darmstadt) antreten. Auf dem guten Kunstrasen konnten sich alle Jungs, die zu diesem Spiel im Kader standen, gut in Szene setzen. Von Beginn an übernahm die Truppe das Kommando und zeigte gute spielerische Akzente. Lediglich die Chancenverwertung war zu bemängeln. Über beide Außenbahnen wurden ständig gefährliche Tormöglichkeiten kreiert und auch durch das starke zentrale Mittelfeld konnten brisante Torszenen entwickelt werden. Es dauert jedoch bis zur 15. Spielmute, bis Harry mit einem sehenswerten Distanzschuss, die überfällig Führung erzielte. Danach war der Bann gebrochen und bis zur Halbzeit konnte die Mannschaft drei weitere Tore beisteuern.
Nach dem Pausentee wurde munter durchgewechselt, was dem Spielfluss jedoch keinen Abbruch tat. Weiterhin dominierten die Jungs uns kamen zu weiteren vier Treffern, die teilweise sehenswert herausgespielt wurden. Gegen Ende der Partie wurde die Truppe etwas unaufmerksam und die Gastgeber kamen zu einigen guten Einschussmöglichkeiten, die von Finn sicher gemeistert wurden. Somit konnte sich auch unser Torhüter in diesem Spiel auszeichnen.
Eine gute Mannschaftsleitung, auf der man aufbauen kann, brachte den verdienten Erfolg im ersten Testspiel.


Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz, Paul Ries, Lennart Buchwald – Daniel Larionov (2), Harry Zheng (1) – Phil Krichbaum, Marcel Niebling – Luca Bender (1), Imran Arshad (2) – Max Hoffmann (1), Luke Bormuth, Janino Müller, Emil Benke (1) und Kevin Schwinn

Sonntag, den 17.11.2019
FSV – SG Egelsbach                        (2:2) 3:4


Zu einem Testspiel am spielfreien Wochenende reisten die Gäste aus Egelsbach nach Spach-brücken um eine gute und intensive Partie auszutragen. Beide Mannschaften einigten sich im Vorfeld darauf, dass alle Spieler, die beiden Teams zur Verfügung standen, eingewechselt werden durften. Dadurch war gewährleistet, dass jeder Spieler genug Einsatzzeiten bekom-men konnte.
Unsere Jungs gingen – trotz personeller Umstellungen – offensiv ans Werk und hatten gleich gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Imran erzielte nach 15 Minu-ten die Führung, die er kurze Zeit später sogar auf 2:0 ausbauen konnte. Gegen Ende der ers-ten Halbzeit wurde unsere Mannschaft leider etwas nachlässig und die Gäste kamen aus drei halbwegs guten Chancen zu zwei Toren, wobei einer der Treffer aus einem Eigentor resultier-te.
Nach der Halbzeitpause war der gute Spielfluss aus dem ersten Spielabschnitt verflogen. Die Gäste kauften unseren Jungs den Schneid ab und kamen durch robustes Spiel oftmals gefähr-lich vor unser Tor. Einer der Angriffe führte zur Gästeführung. Danach zogen unsere Jungs das Tempo nochmals an und kamen durch einen Foulelfmeter, den Harry sicher verwandeln konnte, zum verdienten Ausgleich. Mit diesem gerechten Ergebnis hätte das Spiel enden sol-len, doch bekamen die Gäste kurz vor Spielende noch einen berechtigten Strafstoß zugespro-chen, der ebenfalls verwandelt wurde. Somit unterlagen die Jungs 3:4, zeigten aber eine gute Leistung uns wissen, an welchen Schwachstellen zu arbeiten ist.

FAZIT: Ein ordnetliches Testspiel, bei dem alle Jungs sich zeigen konnten und mit Einsatzzei-ten belohnt wurden.


Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Morten Menz, Paul Rieß, Jannis Bender – Phil Krichbaum, Lenn-art Buchwald – Harry Zheng (1), Daniel Larionov – Imran Arshad (2), Luca Bender  – Emil Benke, Max Hoffmann, Elias Sicker, Nathan Fiedler und Louis Trautmann

Samstag, den 12.10.2019
TuS Griesheim – FSV                        (0:4) 1:6



Aufgrund einiger verletzungs-, krankheits- und urlaubsbedingter Ausfälle musste die Truppe umgebaut werden. Ein besonderer Dank geht an Elias Sicker, der sich als C-Jugendspieler erneut für dieses Testspiel zur Verfügung stellte und seine Aufgabe in der Innenverteidigung und auf der rechten Außenbahn sehr gut absolvierte. Auf dem gut bespielbaren Rasenplatz in Griesheim zeigten die Jungs von Beginn, wer das Heft des Spiels in der Hand haben sollte. Mit der ersten Aktion konnte Daniel die sofortige Führung erzielen. Im weiteren Spielverlauf erspielten sich die Jungs zahlreiche Torchancen, die jedoch vom guten Torhüter der Gastgeber vereitelt oder überhastet vergeben wurden. Mitte der ersten Halbzeit konnte Imran mit einem Doppelpack die beruhigende 3:0 Führung erzielen, die Max kurz vor dem Seitenwechsel – nach schönem Zuspiel von Samuel – ausbauen konnte.
In der zweiten Halbzeit wurde die Mannschaft auf etlichen Positionen umgebaut um verschiedene System und Positionen für den Wettkampfbetrieb zu testen. Darunter litt der Spielfluss verständlicherweise etwas. Dennoch konnte Daniel mit seinem zweiten Treffer das 5:0 erzielen, ehe die Gastgeber durch einen sehenswerten Distanzschuss – der unseren Torhüter Finn überraschte – verkürzen konnten. Durch einen berechtigten Strafstoß (Elias wurde regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt) konnte Harry zum abschließenden 6:1 einschießen. Ein guter Test vor Beginn der Kreisligasaison.


Es spielten:
Finn Sudra – Kevin Schwinn, Paul Rieß, Elias Sicker, Emil Benke – Harry Zheng (1), Daniel Larionov (2) – Lennart Buchwald, Samuel Keller – Imran Arshad (2), Max Hoffmann (1) – Phil Krichbaum

Dienstag, den 24.09.2019
FSV – SV St. Stephan Griesheim II                    (2:0) 4:2


Zu einem Testspiel unter der Woche reisten die Gäste aus Griesheim nach Spachbrücken um eine gute und intensive Partie auszutragen. Beide Mannschaften einigten sich im Vorfeld darauf, dass alle Spieler, die beiden Teams zur Verfügung standen, eingewechselt werden durften. Dadurch war gewährleistet, dass jeder Spieler genug Einsatzzeiten bekommen konnte.
Unsere Jungs gingen – trotz personeller Umstellungen – offensiv ans Werk und hatten gleich gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Imran erzielte nach 15 Minuten die Führung, die Amar kurze Zeit später auf 2:0 ausbauen konnte. Gegen Ende der ersten Halbzeit erspielten sich die guten Gäste auch drei Torchancen, die jedoch von Finn stark vereitelt wurden.
Nach der Halbzeitpause erfolgten die ersten Auswechslungen, die den Spielfluss hemmten. Die Gäste kamen zum verdienten Anschlusstreffer, den unsere Jungs allerdings sofort mit zwei weiteren Treffern zum 4:1 beantworten konnten. Danach war die Partie gelaufen und unsere Jungs verwalteten das Ergebnis bis kurz vor Spielende, als man noch einen unnötigen Gegentreffer hinnehmen musste.

FAZIT: Ein gutes Testspiel, bei dem alle Jungs sich zeigen konnten und mit Einsatzzeiten belohnt wurden.


Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Morten Menz, Phil Schierenberg, Kevin Schwinn – Benedikt Sauer, Imran Arshad (3) – Emil Benke, Max Hoffmann – Luca Bender, Amar Hamajdolu (1) – Jannis Bender, Phil Krichbaum, Paul Rieß, Harry Zheng, Daniel Larionov, Lennart Buchwald und Adrian Rätzel

Freitag, den 09.08.2019
FTG Pfungstadt – FSV                            (3:2) 3:3


Einen harten aber guten letzten Test absolvierten die Jungs beim Kreisligisten aus der Region Darmstadt. Auf dem guten Rasenplatz der Gastgeber entwickelte sich ein intensives und gutes Freundschaftsspiel. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte Samuel nach schönem Zuspiel von Luca den Führungstreffer erzielen. Danach dominierte der Gastgeber die Begegnung und konnte auf 3:1 davonziehen. Spielerisch hielten die Jungs gut dagegen, allerdings war gegen die körperliche Überlegenheit von Pfungstadt kein Kraut gewachsen. Kurz vor der Pause konnte Samuel auf 2:3 verkürzen.
In der Halbzeit wurde klar angesprochen, dass  man sich körperlich wehren muss, da man sonst keine Chance gegen diesen Gegner haben würde – wobei die spielerische Komponente nicht zu kurz kommen durfte.
Die Jungs setzen diese Vorgabe im zweiten Spielabschnitt super um. Zunächst konnte Luca ausgleichen und danach boten beide Teams ein ausgeglichenes Spiel. Gegen Ende der Spielzeit wurden unsere Jungs nochmals stärker und konnten die konditionelle Überlegenheit ausnutzen. Drei gute Torchancen konnten leider nicht genutzt werden und somit blieb es beim gerechten Unentschieden.


Es spielten:
Finn Sudra – Kevin Schwinn, Jannis Bender, Harry Zheng, Janino Müller – Lennart Buchwald, Phil Krichbaum – Daniel Larionov, Emil Benke – Luc Bender (1), Samuel Keller (2) – Max Hoffmann und Amar Hajmouhamad

Mittwoch, den 07.08.2019
Starkenburgia Heppenheim – FSV                    (0:1) 3:4


Zum Testspiel an die Bergstraße mussten wir erneut mit einem stark dezimierten Kader antreten. Lediglich elf Spieler standen für dieses Spiel zur Verfügung. Das hatte zur Folge, dass auf dem guten Kunstrasenplatz der Gastgeber, keine Auswechslungen über die gesamte Spieldauer möglich waren und die Jungs über die volle Distanz gehen mussten. Diese Aufgabe erledigte die Truppe hervorragend.
Im ersten Spielabschnitt zeigten die Jungs ein gutes Zusammenspiel und konnten die Gastgeber nahezu über die komplette Spieldauer aus der eigenen Gefahrenzone fernhalten. Überdies hinaus setzen die Jungs vereinzelte Nadelstiche im gegnerischen Defensivverbund und konnten sich durch Luca mit dem verdienten Führungstreffer belohnen. Kurz vor der Pause hätte die Mannschaft sogar auf 2:0 erhöhen müssen, doch Samuel konnte die gute Tormöglichkeit nicht verwerten.
Die zweite Halbzeit war spielerisch ordentlich anzusehen, man merkte den Jungs allerdings an, dass die Kräfte allmählich schwanden. Das harte Trainingsprogramm der letzten Wochen und das Trainingslager forderte seinen Tribut. Trotzdem wehrten sich die Jungs nach besten Kräften und konnten nach dem Ausgleich der Gastgeber durch einen weiteren Treffer von Luca wieder in Führung gehen. Allerdings fing man sich umgehend den direkten Ausgleich. Nun zeigte sich allerdings die tolle Moral, die in der Mannschaft herrscht und Samuel bzw. Luca konnten erneut eine Führung herstellen, die man – mit einem weiteren Gegentreffer – über die Zeit brachte.


Es spielten:
Finn Sudra – Kevin Schwinn, Jannis Bender, Morten Menz, Janino Müller – Harry Zheng, Daniel Larionov – Lennart Buchwald, Phil Krichbaum – Samuel Keller (1), Luca Bender (3)

Sonntag, den 04.08.2019
JFV Seligenstadt – FSV                        (3:1) 5:6


Erneut musste die Truppe wegen urlaubs- und verletzungsbedingter Ausfälle extrem umgebaut werden. Lediglich mit 13 Spielern reiste die Mannschaft zum starken Offenbacher Kreisligisten aus Seligenstadt. Auf dem guten Rasenplatz entwickelte sich eine unterhaltsame Partie. Zunächst dominierten unsere Jungs die Begegnung und erspielten sich einige gute Torchancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Mit dem ersten Torschuss der Gastgeber musste die Truppe den Rückstand hinnehmen. Ein abgefälschter Fernschuss schlug unhaltbar im Netz ein. Nach einem Eckball von Phil konnte Daniel den abgewehrten Ball mit einem satten Schuss vom Strafraumeck zum Ausgleich ins Tor der Gastgeber befördern. Im Anschluss an diesen Treffer spielten unsere Jungs weiterhin mutig nach vorne und hätten mindestens noch zwei weitere Treffer erzielen müssen. Diese Fahrlässigkeit wurde bestraft. Zunächst gingen die Gastgeber durch einen Kopfballtreffer mit 2:1 in Führung und kurz vor der Halbzeit legten sie – durch einen Handelfmeter – sogar noch ein weiteres Tor nach.
Im zweiten Spielabschnitt zeigten die Jungs eine tolle Moral. Innerhalb von 20 Minuten drehte die Mannschaft das 1:3 und zog auf 5:3 davon. Aufgrund konsequenter Verwertung der Torchancen und schöner Spielzüge konnte man den Gastgeber etwas distanzieren. Samuel konnte mit drei Treffern seine starke Leistung krönen und auch Luca trug sich in die Torschützenliste ein. In der Folgezeit schlichen sich, auch wegen des gestrigen Trainingslagers, einige Unkonzentriertheiten im kompletten Mannschaftsverbund ein und die Gastgeber konnten das Spiel wieder ausgeglichen gestalten und auf 5:5 egalisieren. Kurz vor Spielende besorgte Morten mit einem Foulelfmeter den nicht unverdienten Sieg.


Es spielten:
Finn Sudra – Kevin Schwinn, Jannis Bender, Morten Menz (1), Janino Müller – Harry Zheng, Daniel Larionov (1) – Lennart Buchwald, Phil Krichbaum – Samuel Keller (3), Luca Bender (1) – Emil Benke und Amar Hamajdolu

Mittwoch, den 31.07.2019
SV Hahn/Pfungstadt – FSV                        (2:1) 4:2


Erneut stark dezimiert und unterstützt durch zwei C-Jugendspieler (Jahrgang 2006) traten die Jungs zum Testspiel gegen den älteren Jahrgang (2003) des SV Hahn auf einem guten Rasenplatz an. Abermals wurde personell durchgemischt und eine neue taktische Variante einstudiert. Im ersten Spielabschnitt zeigte die Mannschaft einen guten und gepflegten Kombinationsfußball und spielte solide aus einer gestärkten Abwehr nach vorne. Nachdem die ersten guten Torchancen nicht genutzt werden konnten, lief man – nach einem Stellungsfehler im Mittelfeld – in einen Konter, der die Führung der Gastgeber bedeutete. Unbeeindruckt spielte die Truppe weiter und kam verdientermaßen durch ein Kopfballtor von Phil zum Ausgleich. In der Folgezeit hatten die Jungs das Spiel klar in der Hand und hätten den Führungstreffer erzielen müssen, was jedoch nicht gelang. Dies wurde mit dem Halbzeitpfiff bestraft und die Gastgeber konnten aus einer Unachtsamkeit im Defensivverbund den erneuten Führungstreffer erzielen.
Nach dem Seitenwechsel wurde mehrfach aus- und durchgewechselt. Der Spielfluss litt darunter ein wenig. Durch einen Foulelfmeter konnten die Gastgeber auf 3:1 erhöhen und kurze Zeit danach sogar den vierten Treffer nachlegen. Danach durfte Finn sein Können als Torhüter mehrfach unter Beweis stellen und konnte einige gute Paraden zeigen. Die Mannschaft gab jedoch nicht auf und kam gegen Ende der Spielzeit erneut zu guten Chancen, von denen jedoch lediglich Nathan eine nutzen und auf 2:4 verkürzen konnte.
Trotz der Niederlage muss der Mannschaft – nach den anstrengenden Trainingseinheiten – ein großes Kompliment machen. Wir sind auf dem richtigen Weg und werden diesen gemeinsam weitergehen.


Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz, Phil Schierenberg (1), Janino Müller – Paul Rieß, Daniel Larionov – Lennart Buchwald, Harry Zheng – Samuel Keller, Luca Bender – Kevin Schwinn, Nathan Fiedler (1) und Elias Sicker

Samstag, den 27.07.2019
FSV – JSG Seckmauern                        (3:0) 5:0


Das zweite Testspiel gegen unsere „Freunde“ von der JSG Seckmauern konnten die Jungs ebenfalls erfolgreich absolvieren. Erneut mussten krankheits-, verletzungs- und urlaubsbedingt einige Umstellungen vorgenommen werden, was die Mannschaft jedoch nahezu ohne größere Probleme umsetzte. Im ersten Spielabschnitt zeigten die Jungs einen ordentlichen Kombinationsfußball und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Lediglich drei Treffer standen bis zum Halbzeitpfiff auf der Habenseite, was zum einen der starken Leistung des Torhüters der Gäste und zum anderen der Unkonzentriertheit der Truppe zu verdanken war.
Nach der Halbzeit und entsprechend vielen Auswechslungen und mannschaftstaktischen Veränderungen plätscherte die Partie zunächst vor sich hin. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe ohne dabei Torchancen zu erspielen. Erst gegen Ende der Begegnung, als man die konditionellen Unterschiede merkte, konnten die Jungs nochmals zwei Tore nachlegen und den verdienten Sieg sicherstellen.
Nach dem Spiel hatten dann beide Mannschaften (inkl. Eltern) noch ein paar Stunden Spaß beim Grillevent des FSV Spachbrücken.


Es spielten:
Finn Sudra – Jannis Bender, Morten Menz, Phil Schierenberg, Janino Müller – Paul Rieß, Harry Zheng (1) – Lennart Buchwald, Phil Krichbaum – Samuel Keller (2), Luca Bender (1) – Max Hoffmann (1) und Kevin Schwinn.

Donnerstag, den 25.07.2019
DJK/SSG Darmstadt – FSV                        (0:5) 2:7


Die neue B-Jugend des FSV spielte an diesem Abend bei tropischen Temperaturen (ca. 40°) auf dem guten Kunstrasenplatz bei der DJK/SSG in Darmstadt. Aufgrund von urlaubs- und verletzungsbedingten Ausfällen konnte unsere Truppe noch nicht mit dem kompletten Kader auftreten. Trotz der Hitze zeigten die Jungs eine tolle und engagierte Leistung. Die Neuzugänge wurden schnell integriert und konnten sich entsprechend auf die Spielsysteme einstellen. Im ersten Spielabschnitt dominierte unsere Mannschaft den Gastgeber und zeigte schöne Spielzüge. Bei besserer Chancenverwertung hätte die Pausenführung noch deutlicher ausfallen können. Nach dem Seitenwechsel wurde – auch bedingt durch zahlreiche Wechsel von Spielern und Positionen – das System durcheinandergewürfelt, was auch zu einem kleinen Bruch im Spiel führte. Dennoch spielte die Mannschaft auch die zweiten vierzig Minuten gut durch und besiegte auch den „inneren Schweinhund“, der bei diesen Temperaturen sicherlich der größte Gegner war. Schlussendloch konnte sich Finn mit drei guten Paraden nochmals auszeichnen, musste aber dennoch leider zwei Gegentreffer hinnehmen, die anhand der letzten zehn Spielminuten auch verdient für die Gastgeber fielen. Unterm Strich kann man jedoch von einem gelungen Testspiel und erfolgreichen Auftakt sprechen.


Es spielten:
Finn Sudra – Samuel Keller, Morten Menz (1), Paul Rieß, Janino Müller – Jannis Bender, Harry Zheng – Lennart Buchwald, Phil Krichbaum – Adrian Rätzel (2), Luca Bender (2) – Max Hoffmann (2), Kevin Schwinn und Amar Hamajdolu