Spielberichte C Pokal

Mittwoch, den 08.08.2018        1. Pokalrunde
FSV – JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg            6:1 (4:0)


Mit einem Sieg gegen den Ortsnachbar in einem Pokalderby starteten die Jungs in die Pflicht-spielsaison 2017/2018. Nahezu über die komplette Spielzeit zeigte die Mannschaft eine gute Leistung, obwohl man die harten Strapazen der vergangenen Wochen deutlich merkte. Bei hochsommerlichen Temperaturen und einer extremen Schwüle versuchten beide Mannschaften dennoch einen attraktiven Fußball zu spielen. In den ersten zehn Minuten musste sich die Truppe zunächst abtasten, ehe nach einem Eckball per Kopf der Führungstreffer durch Daniel erzielt wurde. Danach war der Bann gebrochen und es lief wesentlich besser. Mit zwei weite-ren Treffern konnte Daniel das Ergebnis auf 3:0 stellen ehe Paul kurz vor der Halbzeit mit einem herrlichen Distanzschuss den 4:0 Pausenstand erzielte.
Nach der Halbzeit schaltete die Mannschaft einen Gang zurück und nahm etwas an Schwung aus der Begegnung. Nach einem Wachrüttler, dem Gegentreffer zum 1:4, zogen die Jungs das Tempo wieder an und konnten durch Samuel sowie Max den verdienten Endstand sicherstel-len und ziehen damit in die 2. Pokalrunde (Kreispokal Dieburg) ein.

Es spielten:
Finn Sudra – Jannik Föst, Max Köbel, Phil Schierenberg, Janino Müller – Paul Rieß (1), Mor-ten Menz  – Lennart Buchwald, Harry Zheng – Daniel Larionov (3), Phil Krichbaum – Samuel Keller (1), Emil Benke, Silas Fischer und Max Hoffmann (1)

Mittwoch, den 11.04.2018 (Pokal)
 FSV – JSG Groß-Bieberau/Reichelsheim/Fr.-Crumbach I 1:6 (1:3)

Im Halbfinale des Kreispokals mussten sich die Jungs dem Favoriten aus Groß-Bieberau geschlagen geben. Die Gäste waren körperlich deutlich überlegen und aus dem Grund zog unsere Truppe, die zudem noch ersatzgeschwächt antreten musste, leider den Kürzeren.

Dennoch muss man festhalten, dass sich alle Spieler nach den besten Möglichkeiten gewehrt haben und die starken Gäste gelegentlich vor Probleme stellte. Wenn man schlussendlich ein solches Spiel verliert und sich keine Vorwürfe in Sachen Einsatz und Willen machen muss, dann ist diese Tatsache auch als großer Erfolg zu verbuchen. Respekt an ALLE beteiligten Spieler.

Ein Sonderlob verdient Finn Sudra, unser Keeper, der an diesem Tag erneut sein Können unter Beweis stellte und mit zahlreichen tollen Paraden weitere Gegentreffer der Gäste verhinderte. Zudem wussten die beiden D-Jugendspieler, die uns freundlicherweise unterstützten, zu gefallen. Silas und Jannik zeigten eine gute Leistung.

Das Spiel wird schnellstes abgehakt und in den kommenden Wochen kommen wieder Gegner auf Augenhöhe, gegen die man auch (trotz Personalmangel) wieder Siege einfahren wird.

Es spielten:
 Finn Sudra – Paul Rieß, Phil Schierenberg, Max Köbel, Imran Arshad – Jakob Benke - Lennart Buchwald, Florian Krieglsteiner, Emil Benke, Janino Müller – Adrian Rätzel (1) – Kevin Schwinn, Silas Fischer und Jannik Föst.

Mittwoch, den 25.10.2017 (Pokal)
FSV – Germania Ober-Roden I 3:1 (0:0)


Eine tolle Pokalpartie sahen die Besucher an diesem Abend im Viertelfinale des Kreispokals auf dem Sportplatz in Spachbrücken. Die Gäste, deren Mannschaft durch die Bank weg einen Kopf größer als unsere Truppe war und alle Spieler aus dem Jahrgang 2003 aufstellten, begannen druckvoll und wollten gleich ein Zeichen setzen. Die Jungs hielten hervorragend dagegen und legten schnell die Angst vor der Körpergröße ab und zeigten, dass auch kleine und körperlich unterlegene Spieler Fußball spielen können. Mit herrlichen Passkombinationen und tollen Spielzügen kamen die Jungs einige Male gefährlich vor das Tor der Gäste, ohne jedoch die mögliche Führung erzielen zu können. Durch mannschaftliche Geschlossenheit und überzeugendem Einsatzwillen stand der Defensivverbund sicher so dass es mit dem torlosen Remis in die Pause ging.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts mussten die Jungs gleich einen Schock verdauen, da aus dem eigenen Anstoß und einer Unachtsamkeit in der Abwehr der Führungstreffer der Gäste resultierte. Ohne Zögern machten die Jungs da weiter, wo sie am Ende der ersten Halbzeit aufgehört hatten und zogen sich mit einer sehenswerten Leistung am eigenen Schopf aus der Notlage. Einen berechtigten Foulelfmeter, der an Daniel verursacht wurde, verwandelte Phil eiskalt zum verdienten Ausgleich. Damit war der Bann gebrochen und die Jungs drückten die Gäste komplett in die Defensive. In der 60. Spielmute war es Adrian, der die hochverdiente Führung mit einem tollen Schuss erzielte. Die Gäste versuchten im letzten Aufbäumen noch die Verlängerung zu erreichen, doch erneut konnte Adrian – nach einem herrlichen Konter – den Siegtreffer erzielen.

Mit diesem Sieg wurde der Einzug ins KREISPOKALHALBFINALE perfekt gemacht. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs.

Es spielten:
Finn Sudra – Emil Benke, Phil Schierenberg (1), Max Köbel, Janino Müller – Jakob Benke - Lennart Buchwald, Daniel Larionov, Paul Rieß, Phil Krichbaum – Adrian Rätzel (2) – Imran Arshadi, Lars Kerber, Eric Melcher und Florian Krieglsteiner